29.06.2007 | 18:10

Arena Nova in Wiener Neustadt: Neue Halle

Das Land fördert aus der Regionalisierung

In Wiener Neustadt wird das Gelände rund um die Arena Nova im Norden der Stadt weiter ausgebaut. Vorgesehen ist der Bau einer Halle, die 49 Millionen Schilling kosten wird. Davon entrichtet das Land 24,5 Millionen Schilling aus Regionalfördermitteln als verlorenen Zuschuss, die andere Hälfte zahlt der Eigentümer als Projektträger, nämlich die Business Messen. Derzeit laufen für die zweite Hälfte aber noch Gespräche mit der Stadt Wiener Neustadt. Die Halle wird voraussichtlich im Herbst 2000 begonnen, die Fertigstellung ist für August 2001 geplant.

Die Halle wird an die Arena Nova angebaut. Die neue Halle erhöht die Fläche, die zur Vermietung bereitgestellt wird, um 3.000 Quadratmeter und stellt eine neue Attraktion für das Gelände bei der Arena Nova dar. Neben der Veranstaltung von Messen wird daher auch geplant, künftig verstärkt in Veranstaltungen und Kongresse einzusteigen. Der Bau gliedert sich in eine Ausstellungshalle, in die Veranstaltungsfläche, den Raum für das Publikum, das Foyer sowie ein Büro und ein Lager. Zwischenwände können sehr rasch und flexibel eingezogen werden. Im Keller sind große Lagerräume und über eine Rampe auch eine LKW-Zufahrt vorgesehen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung