17.08.2000 | 00:00

„Starke Helfer – starke Worte“

NÖ Hilfswerk-Wettbewerb für pflegende Angehörige

Meist kommt es völlig überraschend auf die Familie zu: ein Schlaganfall, ein Sturz, die Eröffnung, eine schwere Krankheit in sich zu tragen. Plötzlich ist ein lieber Angehöriger pflegebedürftig geworden und braucht unsere Hilfe. Rund 500.000 Familien betreuen in Österreich derzeit einen pflegebedürftigen Angehörigen – sie sind damit der größte „Pflegedienst“ in unserem Land. Die seelisch und körperlich sehr herausfordernde Aufgabe hinterlässt ihre Spuren: „Rund ein Drittel aller pflegenden Angehörigen erleidet selbst gesundheitliche Schäden“, weiß Diplomsozialarbeiterin Elisabeth Hebart, die sich im NÖ Hilfswerk um die Betreuung und Beratung pflegender Angehöriger kümmert. Die Unterstützung des Hilfswerks reicht von individueller Pflegeberatung und speziellen Kursen, in denen fachliche und seelische Hilfestellung geboten werden, bis zu monatlichen Clubs und Gesprächsrunden, in denen sich pflegende Angehörige einmal alles „von der Seele reden“ und Erfahrungen austauschen können.

Erzählen, was einem auf der Seele liegt: Dies ist auch das Anliegen des vom NÖ Hilfswerk ins Leben gerufenen Wettbewerbs „Starke Helfer – starke Worte“. Die Situation, beinahe rund um die Uhr für einen Angehörigen da zu sein, kann zwar belastend sein – sie bringt aber auch unheimlich positive und schöne Erlebnisse mit sich. Das Hilfswerk interessiert sich sehr dafür, welche Erfahrungen pflegende Angehörige tagtäglich machen, sie sollen in kurzen Worten ihre Geschichte aufschreiben – Schönes, Berührendes, Beeindruckendes, aber auch Schwieriges oder Belastendes. Die besten Beiträge werden im Laufe des Herbstes prämiert: Dem Gewinner winkt eine einwöchige Reise auf die Blumeninsel Madeira, gespendet von Moser Reisen; für den Zweiten und Dritten gibt es Welcome-Tickets der NÖ Werbung für ein Wochenende für zwei in Niederösterreich. Die Preise werden im Rahmen einer Festveranstaltung im St.Pöltner Landhaus überreicht.

Einsendungen an das NÖ Hilfswerk, Stichwort „Pflegende Angehörige“, 3100 St.Pölten, Ferstlergasse 4, oder per Fax an 02742/249-1717.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung