10.08.2000 | 00:00

NAFES-Förderung für Hollabrunner Einkaufsmeile

Pröll: Einkaufen im Ort hat Vorrang

Insgesamt betragen die NAFES-Förderungen zur Förderung des Einkaufens in Stadtzentren heuer 6.284.757 Schilling, womit 25 Projekte mit Gesamtkosten von 23.058.247 Schilling unterstützt werden. Auf Antrag von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll hat die NÖ Landesregierung zuletzt im Umlaufweg die Förderung von elf NAFES-Projekten mit einer Fördersumme von 4.269.360 Schilling beschlossen. Im Rahmen des Kooperationsvertrages mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich beträgt der Landesanteil 1,94 Millionen Schilling.

400.000 Schilling Förderung gingen dabei auch an Hollabrunn. Diesen Zuschuss erhält der rund 80 Betriebe umfassende Verein „Wir in Hollabrunn“ für Gemeinschaftsmaßnahmen im Citymarketing. Rechtzeitig zur Eröffnung der Einkaufsmeile am 31. August werden Veranstaltungskalender, Einkaufsführer und -zeitung produziert, ein Infopoint am Hauptplatz eingerichtet, Werbetafeln aufgestellt etc. Auch die Belebung langer Einkaufssamstage inklusive Kinderbetreuung ist Gegenstand der Förderung. Die Gesamtkosten dieser Initiative sind mit 1.347.960 Schilling beziffert.

„Mit diesen Maßnahmen hat man in Hollabrunn die Zeichen der Zeit erkannt“, betonte dabei Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. „Wenn es zu einer nachhaltigen Strukturverbesserung kommen soll, muss es auch eine Chancengleichheit von Klein- und Mittelbetrieben gegenüber Einkaufszentren in Randlagen geben“, so der Landeshauptmann.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung