08.08.2000 | 00:00

Plank: Land wird Unwetter-Gemeinden rasch helfen

„Das Land wird die von Unwettern betroffenen Gemeinden beim Erheben der Schäden durch Bereitstellung von Sachverständigen unterstützen, damit gegebenfalls rasch Hilfe aus dem Katastrophenfonds gewährt werden kann.“ Dies versicherte gestern Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank nach den heftigen Gewittern, die in der Nacht auf Montag vor allem über die Bezirke Amstetten, Scheibbs, Waidhofen an der Thaya, Melk, Krems, St.Pölten, Horn und Gmünd niedergingen.

Die Unwetter verursachten lokale Überflutungen von Kellern, Vermurungen von Straßen und Feldwegen und im Raum Gresten auch Hagelschlag. Plank: „Etwa 800 Feuerwehrleute von 65 Wehren waren im Einsatz, denen mein besonderer Dank für ihre Hilfsbereitschaft gilt.“


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung