18.07.2000 | 00:00

Werkmeister machen Karriere

WIFI NÖ führt Werkmeisterschulen in vier Fachrichtungen

Die Werkmeisterschule für Berufstätige, vom WIFI Niederösterreich als Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht geführt, befähigt die Absolventen der einzelnen Fachrichtungen zu gehobener verantwortlicher Tätigkeit. Neben der fachtheoretischen Ausbildung werden hier auch Grundkenntnisse in Betriebswirtschaft, Recht und Mitarbeiterführung vermittelt. Der „Werkmeisterbrief“, die erfolgreiche Absolvierung der Werkmeisterschule, ersetzt auch die Ausbilderprüfung.

Geführt werden Werkmeisterschulen im WIFI St.Pölten und in den WIFI-Zweigstellen Gänserndorf, Gmünd, Mödling und Neunkirchen. In St.Pölten, Gänserndorf, Mödling und Neunkirchen gibt es zudem als Freigegenstand auch die Vorbereitung auf die Unternehmerprüfung. Angeboten wird die WIFI-Werkmeisterschule in Niederösterreich in den Fachrichtungen Elektrotechnik (Gänserndorf, Gmünd und St.Pölten), Maschinenbau (Neunkirchen und St.Pölten), Maschinenbau-Automatisierungstechnik (Gänserndorf, Mödling, Neunkirchen und St.Pölten) sowie Bauwesen/Baupolier (Gmünd, Mödling und Neunkirchen).

Voraussetzung für den Besuch sind das vollendete 18. Lebensjahr sowie eine Lehrabschlussprüfung in einem facheinschlägigen Beruf bzw. eine abgeschlossene Berufsausbildung. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und findet an Samstagen sowie zwei- bis dreimal pro Monat Freitagnachmittag statt. Die neuen Lehrgänge starten am 16. September bzw. 20. Oktober (Bauwesen).

Nähere Informationen und Anmeldung im WIFI St.Pölten unter der Telefonnummer 02742/890-2212, per e-mail unter rainer.deutsch@noe.wifi.at oder in der jeweiligen WIFI-Zweigstelle.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung