17.07.2000 | 00:00

„Fest der Sense“ an der NÖ Eisenstraße

Weltrekordversuch und Landesentscheidung in Opponitz

In Klein-Rehau bei Opponitz findet am kommenden Wochenende (22. und 23. Juli) ein „Fest der Sense“ statt, bei dem es u.a. zur Landesentscheidung im Sensenmähen und zu einem Weltrekordversuch über das Mähen einer Fläche im Ausmaß von sieben mal sieben Metern kommen wird.

Das „Fest der Sense“ beginnt am Samstag mit einem Landwirtschaftlichen Fünfkampf in den Disziplinen Siloballenrollen, Apfel-Formel 1, Sägen, Milch- und Strohballenhindernislauf. Bis zu der um 24 Uhr angesetzten Siegerehrung stehen ab 20 Uhr noch ein Prominentenmähen, der Weltrekordversuch und ein Konzert von „Die Weyrer“ auf dem Programm. Der momentane Weltrekord für die 49 Quadratmeter liegt bei 38 Sekunden.

Der Sonntag beginnt ab 9.30 Uhr mit Heiliger Messe, Frühschoppen und Mäherparade. Ab 12 Uhr ist die Landesentscheidung im Sensenmähen angesetzt, wobei etwa 30 Herren eine Fläche von zehn mal zehn Metern zu bewältigen haben und rund 20 Damen über sieben mal sieben Meter antreten. Auch eine Gästewertung über fünf mal fünf Meter ist vorgesehen. Eine „Sensendisco“ beschließt ab 17 Uhr das „Fest der Sense“.

Nähere Informationen beim Gemeindeamt Opponitz/Tourismusverein unter der Telefonnummer 07444/7280.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung