28.06.2000 | 00:00

Frauenförderprogramm für NÖ Landesdienst

Pröll, Prokop: Frauenanteil in allen Bereichen erhöhen

Frauen werden künftig im NÖ Landesdienst noch besser gefördert. „Mit Hilfe des NÖ Frauenförderprogrammes, das am Vormittag beschlossen wurde und das auf Basis des Gleichbehandlungsgesetzes steht, wollen wir den Frauenanteil im NÖ Landesdienst in allen Bereichen auf 40 Prozent erhöhen, familienfördernde Maßnahmen berücksichtigen und auch Frauen in Männerdomänen fördern“, erklärten gestern Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop. Derzeit liegt der Frauenanteil im NÖ Landesdienst bei 60 Prozent. Der Anteil der Abteilungsleiterinnen beträgt vier Prozent, innerhalb von sechs Jahren will man diese Zahl verdoppeln. In den Bezirkshauptmannschaften haben bereits 24 Prozent der Frauen eine leitende Funktion.

Wenn Frauen gleich geeignet wie Männer seien, stünden ihnen im NÖ Landesdienst alle Türen offen, betonte Pröll. Solange der Frauenanteil nicht erreicht sei (solange gilt das Förderprogramm), würden Frauen bei gleicher Qualifikation wie Männer bevorzugt in den NÖ Landesdienst aufgenommen und auch die Karriereleiter hinaufsteigen. Pröll: „Vorarbeit haben wir schon geleistet. Derzeit haben wir eine Bezirkshauptfrau (Melk), zwei Bezirkshauptmannstellvertreterinnen und drei Frauen leiten Fachabteilungen im Haus.“

Für Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop ist das Frauenförderprogramm ein Meilenstein: „Gut ausgebildete Frauen können endlich ohne Hemmschuh ihre Chancen nutzen. Laut Gesetz dürfen sie aufgrund ihres Geschlechtes nicht benachteiligt werden.“

In Niederösterreich habe man kürzlich die Frauenlobby gegründet und auch das Mentoringprogramm für junge Landesbedienstete sei ein geeigneter Weg, um Frauen zu unterstützen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung