29.06.2007 | 18:10

Wieselburger Messe ab Mittwoch

Reichhaltiges Veranstaltungsprogramm, prominente Gäste

Als eines der Topereignisse der niederösterreichischen Messeszene geht von Mittwoch, 28. Juni, bis Sonntag, 2. Juli, die Wieselburger Messe über die Bühne. Mit ca. 550 Ausstellern ist das Messegelände bis auf den letzten Platz ausgebucht. Zu den umfangreichen Informationen in den Bereichen Bauen und Wohnen, Haushaltsausstattung, Freizeit sowie Land- und Forstwirtschaft, ergänzt durch eine allgemeine Warenmesse, werden auch heuer wieder rund 300.000 Besucher erwartet.

Die traditionelle Verbindung mit dem Wieselburger Volksfest und dessen Veranstaltungs- und Rahmenprogramm garantiert, dass neben der Fachinformation auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommt. Durch eine Kooperation mit „Kika“ wurde heuer auch das Angebot der kostenlosen Zubringerdienste ausgebaut. Die „Krügerlbusse“ verkehren nun auf neun Linien vom späten Nachmittag bis in den frühen Morgen, in Zeiten rasant steigender Unfallzahlen ein wesentlicher Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit.

Den hohen Stellenwert der Wieselburger Messe als heuer einzige Landwirtschaftsmesse Ostösterreichs verdeutlicht auch der nach wie vor wachsende Zuspruch an land- und forstwirtschaftlichen Ausstellern, v.a. auch aus Deutschland. Den wichtigsten landwirtschaftlichen Schwerpunkt bildet heuer die NÖ Landesrinderschau.

Einen besonderen Höhepunkt im Veranstaltungsprogramm nach der Eröffnungsfeier mit Bundesminister Molterer bildet der Österreichische Bürgermeistertag der ARGE Ländlicher Raum am Freitag, 30. Juni. Zum brisanten Thema „Die Gemeindefinanzen am Prüfstand“ werden u.a. Südtirols Landeshauptmann Luis Durnwalder und Finanz-Staatssekretär Alfred Finz sprechen. Als weitere prominente Messebesucher haben sich außerdem Landesrat Sobotka, Staatssekretärin Rossmann, Bauernbundpräsident Schwarzenberger und mehrere Agrarlandesräte aus verschiedenen Bundesländern angekündigt.

Als zweiter Teil des mit dem Neubau der Europa-Halle begonnenen langfristigen Ausbaukonzeptes werden bis 2001 Eingangs- und Einfahrtsbereiche des Haupteingangs umgestaltet, die Halle 9 neu gebaut, weitere qualitativ hochwertige Hallenflächen geschaffen und die Gesamthallenfläche erweitert.

Nähere Informationen unter der Telefonnummer 07416/502 oder im Internet unter http://www.messewieselburg.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung