21.06.2000 | 00:00

Sommerarena Baden startet mit „Gasparone“

54 Aufführungen auf dem Programm

Die Operettenstadt Baden feiert am Samstag, 24. Juni, den Saisonstart des heurigen „Badener Operettensommers“. Schauplatz ist wie alljährlich die Sommerarena, die 1906 errichtet wurde und 667 Operettenliebhabern Platz bietet. Sie besitzt ein verschiebbares Glasdach, das bei Schlechtwetter geschlossen wird.

Auf dem Programm steht die Operette von Karl Millöcker „Gasparone“. Unter der Regie von Robert Herzl singen und spielen Frauke Schäfer, Monika Trabauer, Beppo Binder, Peter Branoff u.a. Die Operette spielt auf der Insel Sizilien um 1820 im Banditenmilieu. Millöcker schloss mit dieser Operette an den Erfolg seines „Bettelstudenten“ an. „Gasparone“ wird bis 8. September insgesamt 17 Mal gespielt.

Die weiteren Premieren sind „Viktoria und ihr Husar“ von Paul Abraham am 8. Juli und „Die Fledermaus“ von Johann Strauß am 15. Juli. Insgesamt stehen bis 10. September 54 Aufführungen auf dem Programm des Operettensommers.

Programme und Kartenbestellungen sind unter der Telefonnummer 02252/48338 möglich.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung