13.06.2000 | 00:00

Seit zehn Jahren Kinderhaus der NÖ Volkshilfe in Tulln

Kranzl: Bereits drei Gruppen, die tagsüber betreut werden

Zehn Jahre Kinderhaus der NÖ Volkshilfe feiern am Freitag, 16. Juni, um 15 Uhr in der Hasenstraße 14 in Tulln die „Minis“, deren Betreuerinnen und die Eltern. Natürlich mit einem Fest, an dem auch Landesrätin Christa Kranzl, Tullns Bürgermeister KR Willi Stift sowie Präsident Kurt Mittersteger und Geschäftsführer Erich Fenninger von der NÖ Volkshilfe teilnehmen.

Die NÖ Volkshilfe hat das Haus vor zehn Jahren eingruppig gegründet. Mittlerweile führt die Organisation drei Gruppen und betreut 39 Kinder im Alter von einem bis zu sechs Jahren. Und das Haus platzt sozusagen aus allen Nähten, haben sich doch für September 40 bis 50 Kinder angemeldet. Die Kinder werden in der Zeit von 6.30 und 18.15 Uhr von acht Mitarbeiterinnen betreut. Die Öffnungszeiten sind also auf die Bedürfnisse vor allem berufstätiger Eltern abgestimmt. Der Elternbeitrag richtet sich nach der Einkommenssituation der Familie. Diese Kinderbetreuung wird vom Land Niederösterreich mit einem Beitrag pro Monat und Kind gefördert.

Landesrätin Christa Kranzl lobte das Engagement berufstätiger Eltern, die für ihre Kinder eine optimale Betreuung vor der Schulzeit im Kinderhaus Tulln der NÖ Volkshilfe wählen. Für die Eltern bedeute die Betreuung der Kinder Sicherheit und Entlastung. Aber auch das Engagement der NÖ Volkshilfe, die sich um diese Kinder annehme, verdiene Lob und Anerkennung.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung