07.06.2000 | 00:00

Wieselburger Messe mit 560 Ausstellern

Heuer die einzige Landwirtschaftsmesse Ostösterreichs

Die Wieselburger Messe mit dem traditionellen Volksfest erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Im Vorjahr kamen zur größten jährlichen Messeveranstaltung Niederösterreichs rund 293.000 Besucher. Auch heuer erwartet sich der Veranstalter, der Verkehrsverein Wieselburg, bei dieser Traditionsveranstaltung, die vom 28. Juni bis 2. Juli stattfindet, wieder rund 300.000 Besucher. Messedirektor Karl Böhm ist überzeugt, dass vor allem der Mix aus Information und Unterhaltung bei der heuer einzigen Landwirtschaftsmesse Ostösterreichs wieder großen Anklang bei allen Bevölkerungsgruppen und Altersschichten finden wird. Um auch künftig als Messestandort nicht an Attraktivität zu verlieren, soll nach dem Neubau der Europahalle in einer weiteren Ausbaustufe die Halle 9 neu errichtet und der Eingangs- und Einfahrtsbereich neu gestaltet werden. Wieselburg ist übrigens der einzige Vertreter Niederösterreichs, der in die Arbeitsgemeinschaft Messen Austria aufgenommen wurde. In dieser Arbeitsgemeinschaft sind die 10 führenden Messeveranstalter Österreich vertreten.

Insgesamt werden heuer 560 Aussteller in Wieselburg wieder ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten, wobei rund 20 Prozent aus dem benachbarten Ausland, insbesondere aus Deutschland, kommen. Den landwirtschaftlichen Schwerpunkt bildet dabei die NÖ Landesrinderschau, die eine ideale Ergänzung zum breiten Ausstellungsangebot für Tierhaltung und Grünlandwirtschaft darstellt. Dazu kommen umfassende Angebote aus den Bereichen Bau und Einrichtung, Haushaltsausstattung und Freizeit, ergänzt durch die allgemeine Warenmesse. Wie immer bei dieser Messeveranstaltung gibt es auch eine Reihe von Sonderausstellungen. Ebenso wird der bereits in den vergangenen beiden Jahren durchgeführte Shuttledienst zur Messe und retour wieder angeboten. Am 30. Juni findet zudem der mittlerweile 12. Österreichische Bürgermeistertag der ARGE Ländlicher Raum in der HLBLA Francisco Josephinum statt, der diesmal dem hochaktuellen Thema „Die Gemeindefinanzen am Prüfstand“ gewidmet ist.

Weitere Informationen zur Wieselburger Messe sind unter der Telefonnummer 07416/502, e-mail info@messewieselburg.at zu erhalten.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung