29.05.2000 | 00:00

Pröll begrüßte Berliner CDU-Delegation

Gespräche über gemeinsame Anliegen

Freundschaftsbesuch der Berliner CDU in St.Pölten: Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll begrüßte am Samstag im Landhaus eine CDU-Delegation des Berliner Abgeordnetenhauses, an der Spitze den Berliner Bürgermeister Eberhard Diepgen und den Präsidenten des Abgeordnetenhauses, den gebürtigen Niederösterreicher Reinhard Führer. Im Mittelpunkt des Zusammentreffens standen Gespräche über die enge Zusammenarbeit zwischen Niederösterreich und Berlin und über gemeinsame Anliegen, wie die Zukunft der Regionen und die Problematik bei Grenzsicherung, Ostöffnung und Migration. Eberhard Diepgen verurteilte die Sanktionen der EU gegen Österreich und meinte, es gehe jetzt für die Gemeinschaft darum, ohne „Gesichtsverlust“ die Sanktionen zu beenden. Landeshauptmann Pröll erklärte, Berlin und Niederösterreich hätten ein ähnliches Schicksal. Berlin sei durch die Mauer geteilt gewesen, Niederösterreich habe auf Grund zur Nähe zum Eisernen Vorhang wirtschaftliche Nachteile gehabt. Zudem hätten beide Städte ein neues Regierungszentrum aufbauen müssen.

Die Berliner CDU-Delegation hielt ihre dreitägige Fraktionsklausur in Österreich ab. Im Rahmen der Klausur trafen sie auch mit Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel und Außenministerin Dr. Benita Ferrero-Waldner zusammen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung