19.05.2000 | 00:00

„Grünes Licht für Bioenergie“

Energie- und Klimagipfel des Club NÖ

Anlässlich seines 20jährigen Bestehens veranstaltet der Club Niederösterreich am kommenden Freitag, 26. Mai, in Horn einen hochkarätig besetzten Energie- und Klimagipfel (Gasthaus zur Stadt Horn, Hamerlingstraße 17). Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr, die Eröffnung wird Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll vornehmen. Anschließend präsentieren Bürgermeister aus ganz Österreich erfolgreiche kommunale Energiekonzepte. Dazu Club-Geschäftsführer Dkfm. Ernst Scheiber: „In den letzten Jahren hat sich die Versorgungslage von Rohöl dramatisch zugespitzt. Es zeichnet sich ab, dass schon bald Versorgungsengpässe einsetzen können, was nachhaltigen Einfluss auf unseren Umgang mit fossiler Energie haben wird. Gleichzeitig werden alternative Energietechnologien technisch ausgereifter und zunehmend marktreif. Vermehrt engagieren sich auch große kapitalstarke Firmen auf dem zukunftsträchtigen Markt Bioenergie“.

In Österreich gibt es eine Reihe vielversprechender Projekte auf kommunaler Ebene, die wichtige Schritte in Richtung Klimaschutz und verbesserte Wertschöpfung in der Region setzen. In Horn werden Initiativen von innovativen Gemeinden vorgestellt: Allhartsberg (Niederösterreich), Rinegg (Steiermark), Tamsweg (Salzburg), Nötsch (Kärnten), Freistadt (Oberösterreich), Güssing (Burgenland) und Lech (Vorarlberg).

In der Diskussion sollen auch Wege für andere Gemeinden aufgezeigt werden, wie das Klimabündnisziel erreicht werden kann und durch Alternativenergien auch Beschäftigungseffekte erzielt werden können. Anmeldung und weitere Informationen bei Club Niederösterreich, Telefon 01/5338401.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung