29.06.2007 | 18:10

Wieder 10 Prozent weniger Arbeitslose in NÖ

Zahl der offenen Stellen stieg um 21 Prozent

Der niederösterreichische Arbeitsmarkt entwickelt sich weiter dynamisch: Ende April waren beim Arbeitsmarktservice NÖ 30.232 Arbeitslose vorgemerkt, um 3.245 oder 9,7 Prozent weniger als vor einem Jahr. Weiterhin kräftig steigt die Arbeitskräftenachfrage der niederösterreichischen Wirtschaft: 8.047 offene Stellen bedeuten gegenüber April 1999 ein Plus von 1.411 oder 21,3 Prozent. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich um 5.517 oder 1,1 Prozent auf 520.414. Einziger „Wermutstropfen“: Der Rückgang der Arbeitslosigkeit war diesmal österreichweit deutlich stärker als im Land unter der Enns. AMS-Experten meinen, Niederösterreich habe nach wie vor einen Nachholbedarf im Bereich der technologieintensiven Sachgüterproduktion.

Stark zurückgegangen ist die Arbeitslosigkeit im April gegenüber dem Vorjahr vor allem in den Berufsbereichen Metall/Elektro (10,9 Prozent), Handel (12,8 Prozent), Fremdenverkehr (16 Prozent) und Büro (10,3 Prozent).


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung