29.06.2007 | 18:10

Erhöhte Waldbrandgefahr in Niederösterreich

Wanderwege nicht verlassen

In Niederösterreichs Wäldern herrscht derzeit erhöhte Brandgefahr. Grund dafür ist die anhaltende Trockenheit. „Altgrasbestände aus dem Winter und eine dürre Nadel-Laub-Humusauflage sind nahezu eine ideale Voraussetzung für Schwelbrände“, erklärte heute der Obmann des Verbandes niederösterreichischer Forstbetriebe, Dipl.Ing. Friedrich-Karl Schönborn-Buchheim. Waldbesucher sollten daher die Forststrassen nicht verlassen. Besonders gefährlich seien weggeworfene Zigarettenstummel. Am Osterwochenende kam es bereits zu kleineren Schwelbränden, die von umsichtigen Waldbesitzern selbst gelöscht werden konnten.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung