18.08.2017 | 09:43

15.000. „Natur im Garten“-Plakette übergeben

LR Wilfing: Niederösterreich ist Vorreiter beim Umweltschutz

Landesrat Karl Wilfing übergibt Eva Fexa die 15.000-ste „Natur im Garten“-Plakette
Landesrat Karl Wilfing übergibt Eva Fexa die 15.000-ste „Natur im Garten“-Plakette© NLK ReinbergerDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Als „Natur im Garten“ Plakettenbesitzerin und Plakettenbesitzer steht man zu 100 Prozent für ökologisches Gärtnern und setzt damit ein Zeichen für eine nachhaltige Umwelt. Landesrat Karl Wilfing übergab kürzlich an Eva Fexa aus Loosdorf die 15.000. „Natur im Garten“-Plakette.

„Niederösterreich ist Vorreiter beim ökologischen Gärtnern. 15.000 Gärten werden bereits nachweislich ohne Pestizide, chemisch synthetische Düngemittel und Torf gepflegt. In diesen Gärten wird großer Wert auf Vielfalt gelegt. Diese Gartenfreundinnen und Gartenfreunde schaffen sich dadurch eine Wohlfühloase vor der Haustüre und leisten gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz und Umweltschutz – getreu dem ,Natur im Garten‘-Motto ,gesund halten, was uns gesund hält‘“, so Landesrat Wilfing. Auf www.naturimgarten.at können sich alle Garteninteressierten für eine Plakette bewerben.

Seit 18 Jahren werden die „Natur im Garten“-Plaketten in ganz Niederösterreich verliehen. „Der Garten ist das grüne Wohnzimmer für viele Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher. Die ökologische Pflege ist längst zu einem Trend geworden, der in Niederösterreich seinen Ursprung genommen hat. Wir sind stolz, dass so viele unverkennbare Plaketten mit dem Igel die heimischen Gartenzäune zieren“, freut sich Wilfing.

Wer zusätzlich zu den drei Kernkriterien - Verzicht auf Pestizide, chemisch-synthetische Dünger und Torf - eine Mindestanzahl der weiteren Naturgartenkriterien wie Blumenwiese, Obstgarten, Mulchen, Regenwassernutzung oder Wildstrauchhecke erfüllt, erhält eine Plakette und Urkunde im Rahmen einer Gartenbesichtigung für einen Kostenbeitrag von 25 Euro. In einem ökologisch gepflegten Garten haben durch die Vielfalt der Elemente auch jene Tiere ein zu Hause, die spezielle Nahrungspflanzen oder Strukturen wie Totholz, Wildwuchs, Mischhecken oder Laubhaufen benötigen. Je vielfältiger der Garten, umso leichter stellt sich ein natürliches Gleichgewicht der Arten ein und die Nützlinge unter ihnen helfen uns beim biologischen Pflanzenschutz.

Wer einen Beitrag zur Förderung der Artenvielfalt leistet und eine „Natur im Garten“-Plakette in den Händen halten möchte, kann sich jetzt für eine Plakette bewerben. Einfach beim „Natur im Garten“-Telefon unter 02742/74333 zur Plakettenvergabe anmelden. Eine Mitarbeiterin bzw. ein Mitarbeiter von „Natur im Garten“ besucht den heimischen Garten und verleiht, nach einer Überprüfung des Gartens, die Gartenplakette.

Nähere Informationen beim Büro LR Wilfing unter 02742/9005-12324, Florian Liehr, E-mail florian.liehr@noel.gv.at, bzw. „Natur im Garten“, DI Hans-Peter Pressler, Telefon 0676/848 790 737, E-Mail hans-peter.pressler@naturimgarten.at, www.naturimgarten.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image