16.12.2015 | 11:36

NÖ Schul- und Kindergartenfonds: 35 Millionen Euro für Bildungseinrichtungen

Schwarz: Land und Gemeinden setzen Impulse für moderne Kindergärten und Schulen

Das Land Niederösterreich unterstützt über den Schul- und Kindergartenfonds die Gemeinden in ihrer Funktion als Kindergarten- und Schulerhalter bei Baumaßnahmen an Kindergarten- und Pflichtschulgebäuden. In der Sitzung dieser Woche wurden Unterstützungen für rund 340 Investitionsvorhaben der Gemeinden im Kindergarten- und Pflichtschulbereich genehmigt. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt mehr als 35 Millionen Euro.

Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Geschäftsführerin des Schul- und Kindergartenfonds, erklärt: „Es ist das gemeinsame Bestreben des Landes Niederösterreich und der Gemeinden, moderne Lern- und Lehrumgebungen für Schüler und Pädagogen zu schaffen. Im Kindergarten- und Pflichtschulbereich haben wir die Kompetenz dazu, und die eingereichten Förderansuchen zeigen auch, dass wir uns dieser Verantwortung sehr gerne stellen. Wir investieren gemeinsam für die Kinder und Familien in moderne Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, und  wir leisten damit  auch einen wesentlichen Beitrag zur Förderung regionaler Wirtschaftsbetriebe und zur Absicherung von Arbeitsplätzen." 

Für Bauvorhaben über 100.000 Euro gibt es seit Beginn des Jahres 2014 einen Annuitätenzuschuss auf 15 Jahre, Bauvorhaben unter 100.000 Euro werden mit einem Sockelbeitrag von 25 Prozent gefördert, ebenso die Anschaffung von Einrichtungsgegenständen oder EDV-Anlagen.

„37 Projekte betreffen Umbaumaßnahmen und Zubaumaßnahmen mit Investitionen von mehr als 100.000 Euro, darunter beispielsweise die Generalsanierung der Neuen Mittelschule Heidenreichstein (Bezirk Gmünd) mit mehr als 3,2 Millionen Euro, der Neu- und Zubau des Volks- und Mittelschulgebäudes in Blindenmarkt (Bezirk Melk) mit rund 2,8 Millionen Euro, der Um- und Zubau der Neuen Mittelschule in Scheiblingkirchen-Thernberg (Bezirk Neunkirchen) mit ebenfalls rund 2,8 Millionen Euro oder die Kindergarten-Neubauten mit angeschlossenen Kleinkinderbetreuungseinrichtungen in Sitzenberg-Reidling (Bezirk Tulln) und Hochneukirchen-Gschaidt (Bezirk Wiener Neustadt) mit jeweils mehr als einer Million Euro", erklärt Schwarz.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at   

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung