09.11.2015 | 09:15

„Sportlerinnen und Sportler sind ganz besondere Vorbilder für unsere Jugend"

LH Pröll über das Sportland Niederösterreich

Zum 40. Mal wurden vor kurzem die niederösterreichischen „Sportler des Jahres" ausgezeichnet. Weltmeister und Europameister, Weltcupsieger und Medaillengewinner finden sich in der langen Liste der Sieger der vergangenen vier Jahrzehnte.

Die großartigen Erfolge der niederösterreichischen Sportlerinnen und Sportler haben für das Bundesland Niederösterreich vor allem eine zweifache Bedeutung, betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am Sonntag in der Radiosendung „Forum Niederösterreich": „Zum Ersten sind unsere Athletinnen und Athleten wichtige Botschafter und Imageträger für unser Land, denn durch ihre Erfolge hat das Sportland Niederösterreich eine Ausstrahlung entwickelt, die weit über die Grenzen unseres Landes hinausreicht. Zum Zweiten sind unsere Sportlerinnen und Sportler aber auch ganz besondere Vorbilder für unsere Jugend."

Der Sport sei für die Kinder und Jugendlichen eine ganz besonders sinnvolle Freizeitbeschäftigung, meinte der Landeshauptmann weiters: „Denn wer sich sportlich betätigt, der trainiert dabei auch Ausdauer, Zielstrebigkeit und Leistungsbereitschaft, und darum wollen wir die sportlichen Begabungen und Interessen unserer Jugend auch ganz gezielt fördern."

Das Jubiläum „40 Jahre Sportlerwahl" wurde auch zum Anlass genommen, neben den aktuellen Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern auch Sportlegenden der vergangenen Jahre und Jahrzehnte vor den Vorhang zu bitten - darunter Größen wie Michaela Dorfmeister, Eva Janko und Werner Schlager.

Olympionikin Janko meinte, sie habe sich über diese Ehrung sehr gefreut, „weil es immer gut ist, diese Legenden wachzurufen, damit das in Erinnerung für den Nachwuchs bleibt". Tischtennis-Weltmeister Schlager betonte, dass die Unterstützung vom Sportland „für meinen Werdegang sehr essentiell und wertvoll" gewesen sei. „Das Sportland Niederösterreich hat sich in den letzten Jahren extrem positiv entwickelt", hob die zweifache Olympiasiegerin Dorfmeister hervor.

Die aktuelle niederösterreichische Sportlerin des Jahres 2015, Corinna Kuhnle, betonte, dass ihre Verbundenheit zu ihrem Heimat-Bundesland sehr groß sei: „Die Zusammenarbeit mit dem Sportland Niederösterreich ist für mich eine echte Herzensangelegenheit." Ihre nächsten Pläne seien, sich auf die Olympiaqualifikation, die nächstes Jahr im Mai anstehe, vorzubereiten.

„Spitzenleistungen gibt es nur dort, wo es auch eine große Breite gibt", betonte Landeshauptmann Pröll abschließend: „Und deshalb unterstützen wir nicht nur den Spitzensport, sondern vor allem auch den Breitensport."


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung