17.07.2015 | 11:04

Kooperation mit Forschungszentrum CERN erfolgreich angelaufen

Bohuslav: Ermöglicht neues Know-how für Start-ups

Neben dem NÖ AplusB Gründerzentrum accent ermöglichen noch fünf weitere europäische Länder jungen Technologieunternehmen die Zusammenarbeit mit dem Forschungszentrum CERN. Für CERN ist der Technologietransfer in die europäische Wirtschaft ein wichtiges Anliegen. Neben Projekten mit großen Konzernen ist seit wenigen Jahren auch der Technologietransfer an Start-ups immer wichtiger geworden.

„Niederösterreich arbeitet schon seit vielen Jahren eng mit der Technologieschmiede CERN zusammen. Neben dem Großprojekt Med Austron können wir das Know-how von CERN jetzt auch für unsere Start-ups zugänglich machen", freut sich Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Die Ergebnisse dieser Treffen waren sehr positiv und es wurde vereinbart, in Zukunft enger zusammen zu arbeiten, um einen noch effizienteren Know-how-Transfer zu Technologie-Start-ups zu gewährleisten. Das Gründerzentrum accent hat mit dem Unternehmen Neuschnee GmbH schon eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem CERN und plant daher im Herbst eine Reise mit weiteren zwei bis drei Jungunternehmern nach Genf. Schwerpunktthema ist der Technologiebereich „Big Data" und im Rahmen eines Workshops werden CERN-Spezialisten in diesem Technologiebereich ihr Know-how zur Verfügung stellen. Zu diesem Workshop lädt das Gründerzentrum accent auch andere Interessenten ein.

„Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Forschungszentrum CERN haben Start-ups die Möglichkeit, ihren Technologievorsprung weiter auszubauen und dadurch ihren Marktvorsprung abzusichern", so Michael Moll, Geschäftsführer der accent Gründerservice GmbH.

Das niederösterreichische AplusB Gründerzentrum accent erfüllt die strengen CERN Kriterien und ist seit 2015 einer von sechs Inkubatoren in Europa, die für Start-ups Zugang zum CERN Know-how schaffen können. Es ist damit auch Schnittstelle für alle Gründer der anderen AplusB Zentren in Österreich. Neben Österreich haben auch Norwegen, England, die Niederlande, Griechenland und seit kurzem auch Frankreich einen CERN Inkubator.

Das Zentrum accent fördert Unternehmensgründer, die sich mit innovativen und technologieintensiven Ideen in Niederösterreich selbständig machen wollen. Dazu werden sie über die gesamte Startphase des Unternehmens begleitet und können auf eine umfassende Betreuung durch intensive Beratung, Finanzierung, Infrastruktur und Qualifizierung zurückgreifen. Ein professionelles Partner-Netzwerk rundet das Gesamtpaket für die accent Gründer ab.

Nähere Informationen: accent Gründerservice, Beatrice Weisgram, Telefon 02742/9000-19310, e-mail weisgram@tecnet.co.at, bzw. Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung