08.07.2015 | 09:36

Zum dritten Mal „Dialogikum Phönixberg" im Pielachtal

„Bewusstsein und Bildung. Der lernende Mensch in seinem Umfeld"

Heute, Mittwoch, 8. Juli, beginnt die mittlerweile dritte Auflage des von Schauspieler Ulrich Reinthaller gegründeten „Dialogikums Phönixberg" im Pielachtal, das sich mit dem Thema „Bildung und Bewusstsein - Der lernende Mensch in seinem Umfeld" auseinandersetzt. Bis inklusive Sonntag, 12. Juli, werden dabei Vordenker, Künstler, Philosophen und das Publikum in Rabenstein, Kirchberg, Hofstetten-Grünau, Frankenfels und Ober-Grafendorf in einen Dialog treten.

Matthias Beck und Christoph Quarch („Wozu bilden? Wie der Mensch zum Menschen wird" heute, Mittwoch, 8. Juli, in Rabenstein), Jan Teunen („Der dritte Pädagoge. Über Raum und Potenzialentfaltung" morgen, Donnerstag, 9. Juli, in Kirchberg), Performancekünstler und Visionär André Heller sowie Bestsellerautorin Barbara Pachl-Eberhart („Träumt weiter! Vom Lehr- und Nährwert menschlicher Phantasie" am Freitag, 10. Juli, in Hofstetten-Grünau) bzw. Schulgründerin Margret Rasfeld und Karl-Heinz Brodbeck („Denn wir können die Kinder nach unserm Sinn nicht formen" am Samstag, 11. Juli, in Ober-Grafendorf) werden sich dabei in Abendveranstaltungen Gedanken über aktuelle Fragen der Menschen-, Lebens-, Schul- und Herzensbildung machen.

Dazu sollen Tagesseminare das Gehörte im Dialog vertiefen und zu Austausch und weiteren Fragen ermutigen. Der letzte Programmpunkt am Sonntag, 12. Juli, widmet sich in Rabenstein unter dem Titel „Bildung ohne Bewusstsein ist wie Denken ohne Kopf" dem Menschenbild und den Bildungswegen in der Literatur und wird von Ulrich Reinthaller (Rezitation) und Yi Liu (Marimbaphon) gestaltet.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten bei Mostviertel Tourismus unter 07416/521 91, Clarissa Schmitz, e-mail cs@mostviertel.at bzw. http://www.dialogikum.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung