20.03.2015 | 09:59

„Zeit Kunst Niederösterreich" präsentiert Franz Xaver Ölzant

Ab 27. März in der Shedhalle des Landesmuseums Niederösterreich

Die Initiative „Zeit Kunst Niederösterreich", die seit 2012 an zwei Standorten, der Dominikanerkirche in Krems und der Shedhalle des Landesmuseums Niederösterreich in St. Pölten, monografische Ausstellungen von Künstlern präsentiert, die in Niederösterreich leben oder mit dem Bundesland eng verbunden sind, um so herausragende künstlerische Positionen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und durch die Herausgabe umfangreicher Publikationen nachhaltige Arbeit für die österreichische Gegenwartskunst zu leisten, lädt am Freitag, 27. März, zur Eröffnung der Ausstellung „Franz Xaver Ölzant. Idee - Prozess - Form" in das Landesmuseum Niederösterreich; Beginn ist um 19 Uhr.

Die von Elisabeth Voggeneder in Zusammenarbeit mit Alexandra Schantl konzipierte Retrospektive führt Hauptwerke des 1934 geborenen Bildhauers zusammen, die seit Jahrzehnten nicht mehr gemeinsam präsentiert wurden, und gibt so erstmals einen Überblick über das gesamte, mehr als fünf Jahrzehnte umspannende Werk des in Pfaffenschlag bei Waidhofen an der Thaya lebenden Künstlers, der mit seinem innovativen Konzept des Plastischen in der österreichischen Bildhauerei der Gegenwart eine wichtige Position einnimmt. Die große Werkschau setzt mit Ölzants figürlichen Arbeiten in Stein und Bronzeguss der späten 1950er-Jahre ein und führt über die biomorphen Formen der 1960er-Jahre und die Bearbeitung der Waldviertler Diorit-Findlinge bis zu den linearen und kristallinen Strukturen der 1990er- und 2000er-Jahre und seinen Skulpturen im öffentlichen Raum.

Begleitend zur Ausstellung erscheint eine Publikation mit Beiträgen von Silvie Aigner, Rainer Fuchs, Elisabeth Voggeneder und Peter Weiermair sowie einem Gespräch des Künstlers mit Alexandra Schantl. Am Sonntag, 17. Mai, findet ab 13 Uhr im Rahmen des Internationalen Museumstages die Präsentation der Ölzant-Monographie statt. Anschließend haben Kunstinteressierte die Möglichkeit, an einer Dialogführung mit Franz Xaver Ölzant, Elisabeth Voggeneder und Alexandra Schantl teilzunehmen. Führungen durch die Ausstellung gibt es zudem jeden ersten und dritten Sonntag im Monat ab 13 Uhr.

Ausstellungsdauer: bis 23. August; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag bzw. Feiertag von 9 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Landesmuseum Niederösterreich unter 02742/90 80 90-915, e-mail office@zeitkunstnoe.at und http://www.zeitkunstnoe.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung