18.03.2015 | 10:43

„Natur im Garten" startet ins Gartenjahr

Sobotka: 2015 steht im Zeichen des Bodens

Landeshauptmannstellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka eröffnete gemeinsam mit Christa Lackner, Geschäftsführerin von „Natur im Garten“, das Gartenjahr 2015.
Landeshauptmannstellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka eröffnete gemeinsam mit Christa Lackner, Geschäftsführerin von „Natur im Garten“, das Gartenjahr 2015.© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

„Nur der Boden erkennt die Güte der Saat" zitierte Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka am heutigen Mittwoch bei der Eröffnung des Gartenjahres von „Natur im Garten" in der Gärtnerei Müller in St. Pölten Antoine de Saint-Exupéry. Im Internationalen Jahr des Bodens hat auch die vor 15 Jahren von Sobotka ins Leben gerufene Initiative den Boden zum Schwerpunkt gemacht.

„Der Boden ist ein nur begrenzt zur Verfügung stehender Speicher und der Produzent des Wassers und des Bewuchses. Sechs von sieben niederösterreichischen Haushalten haben durch ihre Gärten oder Balkone direkt mit dem Boden zu tun. ‚Natur im Garten‘ mit der Maxime des Verzichts auf Pestizide, chemisch-synthetischen Dünger und Torf wurde ja vor allem deshalb ins Leben gerufen, weil das Wissen über die Böden nicht vorhanden war und diese zusehends mit Stickstoff kontaminiert waren", betonte dabei der Landeshauptmann-Stellvertreter.

Neben einem neuen Buch mit dem Titel „Kompost für alle Zwecke" - „Bioabfall kompostieren, ist das Gebot der Stunde", so Sobotka - wird es auch drei neue Merkblätter geben: zur Pflanzfolge und zum Ausrasten des Bodens, zum Torfersatz, der den Abbau der ökologischen Rarität vermeiden hilft, sowie zum Mulchen, der Bedeckung des Bodens mit Grasschnitt oder Holzhäcksel, die auch den Wasserhaushalt in Balance hält.

Zudem wird es auch wieder Seminarreihen, Gartenfeste, Beratungstage, ein Gartentheater für Kindergärten und Schulen sowie eine Ausbildung zum Grünraumpfleger in den Gemeinden geben. Neu ist neben einem Komposttee, einem Biodünger mit natürlichen Boden- und Mikroorganismen im Aufgussbeutel, auch ein Kinderbuch, in dem der Igel Nig das „Gold des Gärtners" erklärt.

Nähere Informationen beim Büro LHStv. Sobotka unter 0676/81212221, Mag. Günther Haslauer, und e-mail guenther.haslauer@noel.gv.at bzw. beim „Natur im Garten" Telefon unter 02742/74333 und http://www.naturimgarten.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image