15.01.2015 | 09:23

20 Jahre Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal

Pröll: Geht es den Regionen gut, geht es dem ganzen Land gut

Pielachtaler-Ehrenring in Gold für Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll (3. v. l.), überreicht u. a. durch Bürgermeister Anton Gonaus (1. v. l.) und Gerhard Hackner, Obmann des Tourismusverbandes Pielachtal (5. v. l.)
Pielachtaler-Ehrenring in Gold für Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll (3. v. l.), überreicht u. a. durch Bürgermeister Anton Gonaus (1. v. l.) und Gerhard Hackner, Obmann des Tourismusverbandes Pielachtal (5. v. l.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Die Kirchberghalle in Kirchberg an der Pielach (Bezirk St. Pölten-Land) bildete gestern, Mittwoch, den feierlichen Rahmen für das 20-jährige Bestandsjubiläum der Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal. Im Zuge der Festveranstaltung wurde an Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll der Pielachtal-Ehrenring in Gold verliehen.

„Ungefähr 80 Prozent der Gemeinden in Niederösterreich sind in kleinregionalen Strukturen zusammengefasst", betonte Pröll im Gespräch mit Gerhard Hackner, Obmann des Tourismusverbandes Pielachtal. „Geht es der Region gut, geht es dem ganzen Land gut, und geht es dem ganzen Land gut, dann kann es auch den einzelnen Regionen gut gehen", so Pröll, der auch betonte: „Je größer die Welt wird, umso größer wird die Sehnsucht der Menschen, die eigene überschaubare Welt wieder mitbestimmen zu können." Das, was hier in den letzten zwanzig Jahren entstanden sei, sei eine unglaubliche Triebfeder, weil sich mittlerweile so viele engagieren.

Die Grundlagen für die Landesausstellung „Ötscher-Reich - Die Alpen und wir" seien in der Region gelegt worden, betonte Pröll weiter, und zwar deshalb, weil Vorarbeit geleistet wurde. Alle Projekte, die eingereicht wurden, seien auf die Effizienz untersucht worden, auf ihre regionalwirtschaftliche Auswirkung und auf die Bereitschaft, dieses Projekt in der Region mitzutragen. Das sei der Grund, warum rund um diese Landesausstellung rund 120 Millionen Euro investiert werden. „Für euch war klar, dass die Mariazellerbahn ein ganz wesentlicher Faktor ist, und für uns war klar, dass wir mit dem Thema Ötscher-Reich gleichzeitig die Chance haben, den Tourismus zu entwickeln", erklärte der Landeshauptmann.

Bürgermeister Anton Gonaus, der die Laudatio auf Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll hielt, sagte: „Im Jänner 2010 hat unser Landeshauptmann mitgeteilt, dass 2011 die Mariazellerbahn von der NÖVOG übernommen wird. Von dieser Entscheidung profitiert die ganze Region."

Der Verein „Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal" wurde zur Umsetzung regionaler Ziele und Strategien im Pielachtal gegründet. Aktuell gehören der Regionalplanungsgemeinschaft und damit der Kleinregion Pielachtal die Gemeinden Frankenfels, Schwarzenbach an der Pielach, Loich, Kirchberg an der Pielach, Rabenstein an der Pielach, Hofstetten-Grünau, Weinburg und Ober-Grafendorf an.  

Weitere Bilder

Pielachtaler-Ehrenring in Gold für Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll (6. v. l.), überreicht durch die Bürgermeister Arthur Rasch (1. v. l.), Ernst Kulovits (2. v. l.), Franz Größbacher (3. v. l.), Anton Gonaus (4. v. l.), Anton Grubner (8. v. l.), Kurt Wittmann (9. v. l.), Rainer Handlfinger (10. v. l.) und Peter Kalteis (11. v. l.)
Pielachtaler-Ehrenring in Gold für Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll (6. v. l.), überreicht durch die Bürgermeister Arthur Rasch (1. v. l.), Ernst Kulovits (2. v. l.), Franz Größbacher (3. v. l.), Anton Gonaus (4. v. l.), Anton Grubner (8. v. l.), Kurt Wittmann (9. v. l.), Rainer Handlfinger (10. v. l.) und Peter Kalteis (11. v. l.)© NÖ Landespressedienst/PfeifferDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Pielachtaler-Ehrenring in Gold für Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll (6. v. l.), überreicht durch die Bürgermeister Arthur Rasch (1. v. l.), Ernst Kulovits (2. v. l.), Franz Größbacher (3. v. l.), Anton Gonaus (4. v. l.), Anton Grubner (8. v. l.), Kurt Wittmann (9. v. l.), Rainer Handlfinger (10. v. l.) und Peter Kalteis (11. v. l.)

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image