12.12.2014 | 09:29

Neues Leitsystem im Traisental

Überblick und Wegweiser zu den wichtigsten touristischen Erlebnispunkten

Mit einem ansprechend gestalteten neuen Leitsystem können sich die Gäste des Traisentals seit kurzem einen raschen Überblick über die wichtigsten touristischen Attraktionen der Region verschaffen, in der sozusagen alle Wege zum Wein führen. Geplant wurde das touristische Leitsystem im Rahmen des Tourismusprojektes „900 Jahre Stift Herzogenburg"; für die Umsetzung zeichnete die Mostviertel Tourismus GmbH in Zusammenarbeit mit den Gemeinden sowie den Unternehmen Forster Verkehrs- und Werbetechnik, im-plan-tat und Raumplanungs-GmbH & Co KG verantwortlich.

„Ziel war es", so Mostviertel-Tourismus-Geschäftsführer Mag. Andreas Purt, „den ‚Erlebnisraum Traisental\' als eigenen touristischen Erlebnisbereich zu definieren und vor allem für Ausflugsgäste ein attraktives Leitsystem zu schaffen, das sowohl einen Überblick als auch einen Wegweiser zu den wichtigsten touristischen Erlebnispunkten der Region ermöglicht."

Zur Kennzeichnung für den Eintritt in die Region „Traisental-Donauland" wurden sogenannte Regionalportale geschaffen. Der Ortsbeginn ist nun jeweils mit Gemeindeportalen markiert, welche die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Gemeinde nennen. Nähere Informationen zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten erfährt man auf neuen Infotafeln, die im Zentrum jeder Gemeinde aufgestellt wurden und zudem einen Ortsplan sowie einen Überblick über alle Gastronomie- und Heurigenbetriebe samt Adressen beinhalten. Eine Kennzeichnung aller Heurigen und deren Aussteckzeiten findet man auf den neuen Winzertafeln. Für Autofahrer wurden diese größtenteils auf Freilandstraßen installiert, für Fußgänger in den Ortszentren. Nußdorf ob der Traisen bekam im Zuge dessen auch einen Kulturaufsteller und einen Wegweiser zum Urzeitmuseum.

Finanziert wurde das neue Leitsystem aus Eigenmitteln des Weinbauverbandes Traisental und anteilig von den Gemeinden Herzogenburg, Traismauer, Inzersdorf-Getzersdorf, Weißenkirchen, Nußdorf ob der Traisen, Wölbing, Obritzberg-Rust und Statzendorf.

Nähere Informationen bei der Mostviertel Tourismus GmbH unter 07416/52191, e-mail office@mostviertel.at und http://www.mostviertel.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung