26.11.2014 | 13:33

Fachtagung über demografischen Wandel in Mannswörth

Bohuslav: Diskutieren Lösungsansätze für die Zukunft

Zu einem Erfahrungsaustausch zum Thema Demografie lud ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, heute, Mittwoch, ins Schloss Freyenthurn nach Mannswörth. Die Fachtagung, die sämtliche Fragen rund um die Zukunft des Arbeitsmarktes, die regionale Wertschöpfungssituation sowie das Tourismus- und Freizeitangebot erörterte, versammelte eine Vielzahl an Expertinnen und Experten, präsentierte bisherige Erfahrungswerte und ermöglichte Einblicke in regionale Strategien. „Alle Erkenntnisse zielen darauf ab, rechtzeitig auf die künftigen Entwicklungen zu reagieren, um den hohen Lebensstandard in ganz Niederösterreich zu erhalten", zieht Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav ein erstes Fazit. 

Die prognostizierten, demografischen Entwicklungen stellen das Land Niederösterreich sowie regionale Wirtschafts-, Versorgungs- und Freizeitangebote künftig vor vielfältige Herausforderungen. Unterschiedlichste Ausgangssituationen sowie mannigfache Fragestellungen lassen keine einheitlichen Patentrezepte zu. Im Rahmen von LEADER, einem Förderprogramm der Europäischen Union, hat die Wirtschaftsagentur ecoplus seit dem Jahr 2012 elf regionale Demografie-Checks unterstützt. Diese betrachteten die Entwicklungen des Arbeitsmarktes, die regionale Wertschöpfungssituation sowie Tourismus- und Freizeitangebote niederösterreichischer LEADER-Regionen äußerst umfassend. Erste Ergebnisse und individuelle Maßnahmenvorschläge wurden nun im Rahmen der Fachtagung „Demografie zum Anfassen" im Schloss Freyenthurn diskutiert.

„Die durchgeführten Demografie-Checks brachten aufschlussreiche Erkenntnisse bezüglich der demografischen Entwicklung in unterschiedlichen Regionen Niederösterreichs. So konnten beispielsweise die altersmäßige Zusammensetzung der Bevölkerung, das Arbeitskräfteangebot, die Auslastung der Versorgungs- und Freizeitangebote oder die künftigen Wanderungstendenzen ermittelt werden", erklärt Bohuslav im Vorfeld der Veranstaltung.

Neben den präsentierten Ergebnissen der Demografie-Checks ausgewählter LEADER-Regionen, gaben Vorträge von Dr. Thomas Fent vom „Vienna Institute of Demography" und Lutz Stratmann von der „Demografie-Agentur Niedersachsen" einen fachkundigen Einblick in aktuelle internationale Demografie-Trends. Die Diskussionsthemen des Tages waren breit gestreut und reichten von der Nachfolgeproblematik bei Tourismusbetrieben aufgrund der voranschreitenden Altersstrukturen über regionale Fachkräftesicherung bei Lehrlingen bis hin zum altersgerechten Wohnen als Chance fürs Bau- und Baunebengewerbe. Vertiefende Informationen sowie sämtliche Tagungs-Beiträge finden sich unter www.ecoplus.at/demografie und werden seitens ecoplus für alle am Demografie-Thema Interessierten bereitgestellt.  

„Einig waren sich alle Teilnehmenden darüber, dass bereits jetzt von den Regionen und Gemeinden entsprechende Aktivitäten gesetzt werden müssen, um für die künftigen Entwicklungen gerüstet zu sein", betonte ecoplus-Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki. „Die bevorstehenden Herausforderungen bezüglich des Arbeitsmarktes sowie der Tourismus- und Freizeitangebote sind in den einzelnen Landesteilen Niederösterreichs sehr unterschiedlich. Dieser Know-how-Austausch diente sicherlich dazu, das Thema Demografie noch stärker ins Bewusstsein aller Verantwortlichen zu bringen."

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. (FH) Doris Mayer, MBA, Telefon 02742/9005-12322, e-mail doris.mayer2@noel.gv.at, bzw. ecoplus, Michaela Horsky, Telefon 02742/9000-19660, e-mail m.horsky@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung