10.11.2014 | 00:05

Land NÖ, BILLA und MERKUR starten Park&Drive-Pilotprojekt

LR Wilfing: „Öffentliche Verwaltung initiiert zusammen mit der Wirtschaft erstmals ein Mobilitätsprojekt"

Park&Drive Pilotprojekt mit BILLA: BILLA-Vertriebsmanager Michael Pawelka, Tanja Dietrich-Hübner, Leiterin Stabstelle Nachhaltigkiet REWE, und Landesrat Mag. Karl Wilfing. (v.l.n.r.)
Park&Drive Pilotprojekt mit BILLA: BILLA-Vertriebsmanager Michael Pawelka, Tanja Dietrich-Hübner, Leiterin Stabstelle Nachhaltigkiet REWE, und Landesrat Mag. Karl Wilfing. (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

„Niederösterreich ist ein Pendlerland. Daher sorgen wir für eine entsprechende Infrastruktur und eine gute Versorgung mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Zugleich fördern wir jedoch auch andere Mobilitätsformen wie Fahrgemeinschaften. Zusammen mit BILLA und MERKUR starten wir jetzt ein innovatives Pilotprojekt für Fahrgemeinschaften, bei dem Unternehmens-Parkplätze für Pendlerinnen und Pendler zur Verfügung gestellt werden. Diese Kooperation ist einmalig, weil hier erstmals die öffentliche Verwaltung zusammen mit der Wirtschaft ein Mobilitätsprojekt initiiert", informiert Verkehrs-Landesrat Mag. Karl Wilfing über das Pilotprojekt.

Konkret werden beim MERKUR Markt Mistelbach (Mitschastr. 41, 2130 Mistelbach) sieben Parkplätze sowie beim BILLA Gaweinstal (In Luessen 10, 2191 Gaweinstal) 15 Parkplätze für Fahrgemeinschaften reserviert. Das Pilotprojekt ist derzeit auf ein Jahr befristet und wird wissenschaftlich begleitet, um Erfahrungen für ein NÖ-weites Rollout zu sammeln. Der Vorteil liegt darin, dass vorhandene Parkplatzinfrastruktur genutzt werden kann und nachhaltige Mobilitätsformen gefördert werden. Im Rahmen des Pilotprojekts übernimmt das Land NÖ die Kosten für die Markierungsarbeiten und die Hinweistafeln, die REWE International AG mit den Handelsfirmen BILLA und MERKUR stellt die Parkflächen dafür kostenlos zur Verfügung.

Nun werden interessierte Fahrgemeinschaften gesucht. Dafür in Frage kommen Personen, die folgende Kriterien erfüllen: regelmäßige Nutzung des kostenfrei zur Verfügung gestellten Parkplatzes zur Bildung einer Fahrgemeinschaft im Zeitraum November 2014 bis April 2015, Bereitschaft zur Teilnahme an (kurzen) Befragungen (wissenschaftliche Begleitung, um die Erfahrungen und Erkenntnisse der Testpersonen einzuholen und für die Zukunft nutzen zu können.).

Der Weg zur kostenfreien Parkberechtigung: Einfach www.herry.at/parkanddrive anklicken und Ihren Namen, Ihr Kennzeichen und Ihren bevorzugten Park&Drive-Standort angeben. Anschließend erfolgt die Kontaktaufnahme, um die weiteren Schritte zu klären. Anschließend wird eine Parkberechtigung für zunächst sechs  Monate ausgestellt - nach Ablauf der Frist besteht die Möglichkeit, wiederum um weitere sechs Monate zu verlängern.

Nähere Informationen: Büro LR Wilfing, Florian Liehr, Telefon 02742/9005-12324, e-mail florian.liehr@noel.gv.at.

 

Weitere Bilder

Park&Drive Pilotprojekt mit MERKUR: MERKUR-Marktmanager Stanislav Rajcic, Tanja Dietrich-Hübner, Leiterin Stabstelle Nachhaltigkeit REWE), und Landesrat Mag. Karl Wilfing. (v.l.n.r.)
Park&Drive Pilotprojekt mit MERKUR: MERKUR-Marktmanager Stanislav Rajcic, Tanja Dietrich-Hübner, Leiterin Stabstelle Nachhaltigkeit REWE), und Landesrat Mag. Karl Wilfing. (v.l.n.r.)© NÖ Landespressedienst/PfeifferDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Park&Drive Pilotprojekt mit MERKUR: MERKUR-Marktmanager Stanislav Rajcic, Tanja Dietrich-Hübner, Leiterin Stabstelle Nachhaltigkeit REWE), und Landesrat Mag. Karl Wilfing. (v.l.n.r.)

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image