04.11.2014 | 09:23

Adventveranstaltungen an vielen historischen Orten in der Wachau

Vorweihnachtliche Stimmung in der ganzen Region

Den Beginn des Wachauer Advents macht der „Mittelalterliche Christkindlmarkt" auf der Burgruine Aggstein am Wochenende um den 8. und 9. November, der auch an den zwei nachfolgenden Wochenenden über die Bühne geht. Mittelalterliche Zelte, stimmungsvolles Markttreiben, verführerische Düfte von Garküchen und Punschständen sowie erlesenes Kunsthandwerk erwarten die Gäste vor dem Burgtor. In den vielen Höfen und Nischen der Burg bieten Händler und Künstler ihre wunderbaren Werke und Waren an. Der Rittersaal der Burgruine ist für zeitgenössisches Kunsthandwerk reserviert. Erreichbar ist die Ruine auch vom Parkplatz im Ort aus über einen neuen Fußweg.

Der traditionelle Melker Advent findet am 29. November bzw. von 6. bis 8. Dezember sowie am 13. Dezember und am 20. Dezember statt. Dabei sorgt das barocke Stift Melk im Westen der Wachau für eine besonders vorweihnachtliche Stimmung. Sehenswert ist beim Melker Advent u. a. die Kunsthandwerksausstellung im Rathaus. Ein traditionelles Kontrastprogramm ist der Krampuslauf der Melker Auteufeln mit gruseligen Masken, Ruten und Kettenrasseln am 6. Dezember ab 18 Uhr am Hauptplatz.

Auch das Stift Göttweig am östlichen Ende der Wachau veranstaltet von 29. November bis 8. Dezember ein feierliches Adventprogramm. Höhepunkte sind die stimmungsvollen Adventkonzerte in der Stiftskirche täglich um 14.30 Uhr. Weitere musikalische Adventhighlights sind die Turmbläser, welche an den Wochenenden um 16.45 Uhr aufspielen oder die Darbietung von adventlichen Gedanken und Orgelmusik. Der Weihnachtsmarkt in den Räumlichkeiten des barocken Stifts mit einer Krippenschnitzer-Ausstellung findet täglich von 10 bis 18 Uhr statt.

Auch mehrere historische Wachauer Schlösser sind Schauplätze von beliebten Adventmärkten. Das Schloss Spitz etwa im Herzen der Wachau, bei welchem am 29. und 30. November viele Gestecke und kreative Geschenkideen aus der Region sowie kulinarische Köstlichkeiten angeboten werden. Auch der pittoreske Kirchenplatz des Ortes ist von Adventständen gesäumt, die mit regionalen Köstlichkeiten und Kunsthandwerk bestückt sind. Im Schloss Rossatz geht es am gleichen Wochenende ebenfalls adventlich zu. Neben viel Kunsthandwerk und Pferdekutschenfahrten bietet der Rossatzer Advent ein Kinderprogramm in der „Christkindl-Werkstatt" an.

Im Umland der Wachau bezaubert das Areal von Schloss Grafenegg mit besonderem Flair. Bekannt für das Musikfestival im August, verwandelt sich das Gelände beim Grafenegger Advent von 5. bis 8. Dezember zu einem der schönsten Adventmärkte in Niederösterreich. Die kulinarischen „So schmeckt Niederösterreich"-Stände sorgen für besondere Gaumenfreuden. In der historischen Reitschule geht ein musikalisches Adventprogramm über die Bühne. Sehenswert ist auch der Hobby-Kunst-Advent im Schloss Leiben, der an den drei Wochenenden am 8. und 9. November, am 15. und 16. November und 22. und 23. November das Europaschloss bereichert. Dabei bieten Hobbykünstler und Kunsthandwerker in den repräsentativen Räumlichkeiten ein buntes Angebot. Besonders sehenswert ist die weihnachtliche Krippenausstellung.

Der Adventreigen endet mit dem „Fröhlichen LOISIUM Weihnachtsmarkt" am 20. und 21. Dezember, dem Wochenende vor Weihnachten. Alle Details und Termine zu den Adventmärkten finden sich auf der Homepage http://www.wachau.at/ oder können als Folder „Wachauer Advent" im Büro der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH unter der Telefonnummer 02713/300 60-60 angefordert werden. Der Folder bietet außerdem eine große Vielfalt an attraktiven buchbaren Nächtigungspackages für die Adventzeit.

Nähere Informationen: Donau Niederösterreich Tourismus GmbH, Mag. Jutta Mucha-Zachar, Telefon 02713/300 60-24, e-mail jutta.mucha-zachar@donau.com, http://www.donau.com/.

 

  

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung