28.10.2014 | 11:40

„Natur im Garten" blickt auf erfolgreiche Gartensaison zurück

Sobotka: Interesse zeigt, dass unser Weg stimmt

Bunte Naturgartenfeste, spannende neue Publikationen und ein breites Bildungsangebot prägten das heurige Gartenjahr für die Aktion „Natur im Garten". Den krönenden Abschluss bildet im Dezember die Premiere des Kinofilms HORTUS „Natur im Garten - Vom Strom des Lebens". Die Aktion „Natur im Garten" feiert heuer ihr 15-jähriges Bestehen.

„Das rege Interesse von Niederösterreichs Gärtnerinnen und Gärtnern am naturnahen Gärtnern zeigt, dass wir am richtigen Weg sind. Zukünftig wird sich ‚Natur im Garten‘ auch vermehrt den öffentlichen Grünräumen widmen und dazu ein fundiertes Bildungsangebot präsentieren", freut sich Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka.

Gleich mehrere Höhepunkte standen diese Saison auf dem Programm der Aktion „Natur im Garten": Den Auftakt machte das Naturgartenfest im Landesmuseum in St. Pölten, gefolgt vom Tag der Artenvielfalt und dem Naturgartenfest auf der Schallaburg. Der Sommer stand ganz im Zeichen der ersten Kinder-Universität in Tulln, wo sich 100 frischgebackene Forscherinnen und Forscher über ihre Sponsionsurkunden freuten. Beim Abenteuerfest auf der „Garten Tulln" wurde Igel Nig, das neue Maskottchen, von „Natur im Garten" präsentiert. Der Saisonabschluss der Naturgartenfeste fand im September im Museumsdorf Niedersulz statt.

Auch für die „Garten Tulln" war es eine sehr erfolgreiche Saison. Rund 220.000 Besucherinnen und Besucher ließen sich von den 60 Mustergärten im größten „Natur im Garten" Schaugarten inspirieren. Die „Garten Tulln" ist Europas erste dauerhafte ökologische Gartenschau und wurde vor kurzem in die Arbeitsgemeinschaft der „Botanischen Gärten Europas" aufgenommen.

Über 12.000 Personen nahmen das Bildungsangebot der „Natur im Garten"-Akademie in Anspruch und besuchten Workshops, Führungen und Vorträge rund um das naturnahe Gärtnern. Ebenfalls vor kurzem wurden auch die ersten Absolventinnen und Absolventen der Naturgarten-Lehrgänge gefeiert. Das „Natur im Garten"-Telefon feierte heuer die 400.000ste Anruferin seit seinem Bestehen. Heuer begrüßte das Team insgesamt 40.000 Anruferinnen und Anrufer, die häufigsten Fragen drehten sich um die Themen Nacktschnecken, Läuse und Frostspanner.

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Sobotka, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, Telefon 02742/9005-12221, e-mail eberhard.blumenthal@noel.gv.at, bzw. DI Gisela Gundacker von „Natur im Garten", Telefon 02742/226 33-25 bzw. 0676/848 79 07 25, e-mail gisela.gundacker@naturimgarten.at, http://www.naturimgarten.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung