27.10.2014 | 16:05

Neues Kino-Café belebt Mank

Bohuslav: NÖ Förderangebote tragen zur Stärkung der regionalen Wirtschaft bei

In Mank wurde das Kino-Café 8 Millimeter durch die Wirtschaftsförderung des Bundeslandes Niederösterreich wiederbelebt. Die Stadtgemeinde hat das alte Lichtspieltheater mittels digitaler Technik auf den aktuellen Stand aufgerüstet, für das gastronomische Angebot rundherum sorgen Andrea und Eric Bouton. Mit Unterstützung der NÖBEG hat das Ehepaar das einstige Kino-Lokal zum 8-Millimeter-Kino-Café Mank umgestaltet. In italienisch-französischem Ambiente wird Wiener Kaffeehauskultur für Filmfreunde geboten. Die Eröffnung des 8-Millimeter-Kino-Café Mank erfolgte am 23. Oktober.

Für Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav ist das Projekt ein gelungenes Beispiel für die Belebung der regionalen Wirtschaft: „Mit den Förderangeboten des Landes Niederösterreich unterstützen wir heimische Unternehmen bei ihren Investitionen und tragen so zur Stärkung der regionalen Wirtschaft bei."

Eric Bouton ist Franzose, als ausgebildeter Sommelier war er viele Jahre im ANA Grand Hotel tätig. Bereits seit 1999 betreibt er einen Wein- und Spirituosenhandel in Mank. Der Name seines Lokals, das 8-Millimeter-Kino Mank, ist angelehnt an das erste, seinerzeitige Filmformat und betont den Nostalgiecharakter. Das Kino wurde Mitte der 1950er-Jahre errichtet und seither kaum verändert, wodurch es einen gewissen Retro-Charme versprüht. Nichts desto trotz bietet es den Besuchern künftig einen digitalen Filmgenuss auf höchstem technischen Niveau. Im Café, das großteils als Nichtraucherzone konzipiert ist, finden bis zu 120 Gäste Platz, das bisherige Foyer wurde in eine Rauch- und Spielzone umgestaltet. Auch der barrierefreie Zugang ist gewährleistet. Geöffnet ist das 8-Millimeter-Kino-Café Mank täglich von 14 bis 2 Uhr.  „Gutes in geschmackvoller Atmosphäre genießen ist das Ziel. Ganz im Rhythmus unserer Stadt, vom Nachmittagskaffee bis zum abendlichen Cocktail", freuen sich Bürgermeister Martin Leonhardsberger und das Betreiber-Ehepaar Bouton.

Das Land Niederösterreich, die Wirtschaftskammer Niederösterreich sowie Kreditinstitute bieten über ihre gemeinsame Gesellschaft NÖBEG eine besondere Form der Wirtschaftsförderung. Mit Haftungen für Betriebsmittel- und Investitionskredite sowie mit Beteiligungen werden heimische Unternehmen mit individueller Beratung rasch und einfach bei der Finanzierung unterstützt. Damit wird die Wettbewerbsfähigkeit niederösterreichischer Unternehmen gestärkt.

Nähere Informationen beim Büro LR Bohuslav unter 02742/9005-12322, Mag. (FH) Doris Mayer, MBA, e-mail doris.mayer2@noel.gv.at, bzw. bei der NÖBEG unter 02742/9000-19310, Beatrice Weisgram, e-mail weisgram@tecnet.co.at, http://www.noebeg.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung