22.10.2014 | 09:24

17. GlobArt Academy in Krems

Ab 23. Oktober unter dem Motto „(UN)sichtbar"

Im Kloster Und und im Klangraum Krems Minoritenkirche findet von morgen, Donnerstag, 23., bis Sonntag, 26. Oktober, die mittlerweile 17. Ausgabe der GlobArt Academy statt, bei der unter dem Motto „(UN)sichtbar" Philosophen, Forscher und Künstler heuer Fragen nachgehen, was man unter einer transparenten Gesellschaft versteht, ob unsichtbare Zeitregime unser Leben bestimmen etc.

Insgesamt werden über 40 Impulsgeber wie der Philosoph Peter Sloterdijk, die Regisseurin Jacqueline Kornmüller, der BBC Produzent John Lloyd, der Soziologe Hartmut Rosa („Vom Schweigen der Welt und der Sehnsucht nach Widerhall"), der Genetiker Markus Hengstschläger („Die (Ohn)Macht der Gene?"), die Weltraum-Expertin Claudia Kessler („Für die Erde ins All - Der Blick aufs Ganze") oder der Neurologe Joachim Bauer („Unsichtbar, aber wirkmächtig: Zwischenmenschliche Spiegelung und Resonanz") in Vorträgen, Diskussionen, Workshops und Performances diesen Zukunftsthemen nachgehen.

Eröffnet wird die GlobArt Academy morgen, Donnerstag, 23. Oktober, um 19 Uhr im Klangraum Krems Minoritenkirche von Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka. Den Eröffnungsvortrag „Voice of an Artist" hält die iranisch-amerikanische Foto- und Filmkünstlerin Shirin Neshat; musikalisch begleitet wird der von Hans Hoffer inszenierte Abend von der IG Percussion und Musik von Steve Reich, Arvo Paert und John Cage. Im Anschluss an die Eröffnung findet ab 21 Uhr in der Kunsthalle Krems die Preview der Video- und Soundinstallation „Passage" von Shirin Neshat aus dem Jahr 2001 statt, die dann vom 24. bis 26. Oktober in der Kunsthalle präsentiert wird.

Ein weiterer Höhepunkt ist ein Konzert des Merlin Ensembles Wien am Samstag, 25. Oktober, ab 20 Uhr im Klangraum Krems Minoritenkirche, wo unter dem Titel „Heimat - Wege ins Exil" Werke von Arnold Schönberg und Dmitri Schostakowitsch im Mittelpunkt stehen. Den Schlussakt der GlobArt Academy setzen dann Leo Zogmayer und Ismael Ivo am Sonntag, 26. Oktober, ab 10 Uhr im Kloster Und.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten unter 01/534 62 87 und http://www.globart.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung