22.10.2014 | 09:18

Zweites Tech-Dating in der Landesberufsschule Neunkirchen

LR Schwarz: Schnittstelle zwischen Schule und Lehrberuf

In der Landesberufsschule (LBS) Neunkirchen fand gestern, Dienstag, das zweite Tech-Dating, organisiert vom Frauenreferat des Landes Niederösterreich und „Bo+Bi", der Servicestelle für Individualisierung in Berufsorientierung und Bildung im Landesschulrat für Niederösterreich, statt. Rund 60 Schülerinnen der neunten Schulstufe nutzten dabei die Chance, Unternehmen aus der Region kennen zu lernen und sich in Hinblick auf ihre berufliche Zukunft zu informieren. Ziel des Tech-Datings ist es, die Vielfalt der Lehrberufe aufzuzeigen und das Interesse der Schülerinnen für Ausbildungen und Berufe in der Technik zu wecken. So wurden den Mädchen Lehrberufe in Metalltechnik mit unterschiedlichen Schwerpunkten wie Metalldesign, Werkstofftechnik, Produktionstechnik und Modellbau vorgestellt.

„Viele Unternehmen sind daran interessiert, weibliche Lehrlinge auch im technisch-handwerklichen Bereich aufzunehmen. Wir wollen, dass Mädchen ihre Begabungen und Talente auch für diese Berufszweige erkennen und sie in ihre Berufswahl miteinbeziehen. Es freut mich ganz besonders, dass es hier so ein großes Interesse seitens der Schülerinnen und auch seitens der Unternehmen am Tech-Dating gibt", so Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz. Vertreten waren die Unternehmen LIST components & furniture, CONSTANTIA Patz GesmbH, Hirtenberger AG, Schaeffler Austria GmbH und Wopfinger Baustoffindustrie GmbH.

Unternehmen, die bereits Mädchen im technischen Bereich beschäftigen, sind sehr zufrieden mit ihrer Wahl. Das Betriebsklima wird besser und auch das Leistungsspektrum steigert sich durch Kompetenzen, die Frauen mitbringen. Vernetztes Denken, Teamfähigkeit und Talent zu Multitasking sind nur einige davon. „Ich bin stolz auf die Schülerinnen hier in der Landesberufsschule Neunkirchen. Sie zeichnen sich nicht nur durch ihre technischen Begabungen und Interessen aus, sondern setzen sich auch noch dazu in einem sehr männerdominierten Bereich durch. Ich wünsche mir viele Technikerinnen für die Zukunft!", so Berufsschulinspektorin Doris Wagner, MEd.

Im Rahmen des Tech-Datings in Neunkirchen erhielten die Schülerinnen auch konkrete Tipps für Bewerbungen. Bei den individuell gestalteten Gesprächen erhielten sie interessante Einblicke in den Berufseinstieg und die Unternehmensvertreterinnen und -vertreter profitierten vom Kennenlernen potenzieller zukünftiger Mitarbeiterinnen. Weibliche Lehrlinge aus den Betrieben erzählten über ihren Zugang zur Technik, was ihnen besonders daran gefällt und wie sie sich auch in einem Umfeld behaupten können, das nach wie vor sehr männlich dominiert ist.

An den Infoständen des Arbeitsmarktservice Niederösterreich und der Wirtschaftskammer Niederösterreich erhielten die Schülerinnen wertvolle Tipps und Informationen bezüglich technischer Lehrberufe, Verdienstmöglichkeiten und vieles mehr. „Die Landesberufsschule Neunkirchen lehrt ein großes Spektrum an technischen Lehrberufen, wie Metalltechnik mit unterschiedlichen Schwerpunkten, Metalldesign aber auch „Technische Zeichnerin" oder „Modellbauerin" sind hier vertretene Sparten", so Direktorin Eva Anslinger.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at, Frauenreferat des Landes NÖ, Doris Bichler, Telefon 02742/9005-12786, e-mail post.f3frauenreferat@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung