13.10.2014 | 13:49

Anschlussstelle Amstetten-Ost: Park & Drive-Anlage ging in Betrieb

76 Pkw-Stellplätze und einen Pkw-Behindertenplatz errichtet

Südlich der Autobahn im Bereich der Anschlussstelle Amstetten-Ost wurde eine neue Park & Drive-Anlage errichtet, die vor kurzem in Betrieb ging. Die asphaltierte und gut beleuchtete Anlage umfasst 76 Pkw-Stellplätze und einen Pkw-Behindertenparkplatz. Die Arbeiten wurden von der Straßenmeisterei Amstetten-Süd in Zusammenarbeit mit Bau- und Lieferfirmen aus der Region innerhalb von rund zwei Monaten abgeschlossen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 150.000 Euro und werden je zur Hälfte vom Land Niederösterreich und der ASFINAG getragen. Die Erhaltung der Anlage wird von der Marktgemeinde Blindenmarkt übernommen.  

In Zeiten erhöhten Verkehrsaufkommens sowie steigender Spritpreise schließen sich immer mehr Verkehrsteilnehmer zu Fahrgemeinschaften zusammen. Die Bedeutung von Pendlerparkplätzen nimmt daher immer mehr zu. Aus diesem Grund haben das Land Niederösterreich und die ASFINAG im Jahr 2007 ein Rahmenübereinkommen für die Errichtung von Park & Drive Anlagen abgeschlossen, welches eine Kostenteilung für solche Anlagen vorsieht.

Die Pendlerinnen und Pendler haben durch die Bildung von Fahrgemeinschaften einen finanziellen Vorteil, gleichzeitig wird die Umwelt durch die Einsparung von  PKW-Fahrten entlastet. Weiters werden durch die Errichtung von Park & Drive-Anlagen geordnete Parkmöglichkeiten geschaffen. Derzeit stehen in Niederösterreich rund 1.400 Park & Drive-Abstellflächen zur Verfügung.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Bürgerinformation, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung