29.09.2014 | 14:01

Oktober-Programm im Kino im Kesselhaus in Krems

Jubiläumswoche, Spielfilme und GLOBART-Kooperation

Das Kino im Kesselhaus am Campus Krems, das im Oktober 2005 als erstes Programmkino der Stadt Krems eröffnet wurde, feiert mit einer Jubiläumswoche von 8. bis 12. Oktober sein zehnjähriges Bestehen. In dieser Woche gelten nicht nur gesonderte Eintrittspreise, alle Kinobesucher werden auch auf ein Glas Sekt oder ein alkoholfreies Getränk in der Filmbar eingeladen. Am Wochenende wartet dann ein spezielles Jubiläums-Programm mit Live-Acts, einer DJ-Line und einer Kinopremiere: Am Samstag, 11. Oktober, tritt nach dem Musik-Film „Can A Song Save Your Life?" der Cellist Lukas Lauermann auf, am Sonntag, 12. Oktober, serviert Markus Gratzl alias DJ Marky Mushroom zum Filmfrühstück Indie-Musik. Für die jüngsten Besucher steht dann am Nachmittag ein Kinderkonzert mit Matthäus Bär auf dem Programm, ehe am Abend in Anwesenheit der Regisseurin Sabine Gisiger zur Kinopremiere des Dokumentarfilms „Yaloms Anleitung zum Glücklichsein" geladen wird.

Weiters sind Philippe de Chauverons „Monsieur Claude und seine Töchter" (ab 1. Oktober), David Cronenbergs Satire-Thriller „Maps To The Stars" (ab 2. Oktober), Volker Schlöndorffs „Diplomatie" (ebenfalls ab 2. Oktober), Lasse Hallströms „Madame Mallory und der Duft von Curry" (ab 8. Oktober), Anton Corbijns „A Most Wanted Man" (ab 22. Oktober), Hirokazu Koreedas „Like Father, Like Son" (ab 30. Oktober) u. a. zu sehen. In der Reihe Dokumente wiederum werden Sascha Köllnreitners „Attention - A Life In Extremes" (ab 1. Oktober), Ulrich Seidls „Im Keller" (ab 15. Oktober) und John Maloofs und Charlie Siskels „Finding Vivian Maier" (am 30. Oktober) gezeigt.

Schließlich stehen in Kooperation mit der 17. GLOBART Academy, die sich heuer von 23. bis 26. Oktober dem Motto „(Un)Sichtbar" widmet, Filme auf dem Spielplan, die sich mit Aspekten technologischer Revolutionen und neuer Unübersichtlichkeit befassen: am 24. Oktober Shirin Neshats „Women Without Men", am 25. Oktober Spike Jonzes „Her" und am 26. Oktober „Speed - Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" von Florian Opitz.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Kino im Kesselhaus unter 02732/90 80 00 und http://www.kinoimkesselhaus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung