25.09.2014 | 00:24

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „Herbstzeitlos" in Krems bis zur Schubert-Serenade in Atzenbrugg

Als spätsommerliches Nachspiel zum Festival „Glatt & Verkehrt" geht derzeit in Krems bis Sonntag, 28. September, „Herbstzeitlos" mit Klängen aus aller Welt über die Bühne. Im Zentrum des Programms stehen der Klangraum Krems Minoritenkirche mit seinem Arkadenhof und das angrenzende Wirtshaus Salzstadl; im Kino im Kesselhaus läuft ein begleitendes Filmprogramm. Mit dabei sind u. a. Druk Revival aus dem Königreich Bhutan (heute, Donnerstag, 25. September), Dirt Nonet mit ihrem audio-visuellen Projekt „Summer Garden Photograph" (morgen, Freitag, 26. September), der Trompeter Jon Hassell mit seiner „Psychogeography" (Samstag, 27. September) und „Prinzessin Himbeere und ihre Band", eine musikalische Geschichte für Kinder ab sechs Jahren (Sonntag, 28. September). Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten unter 02732/90 80 33 und www.glattundverkehrt.at/festival/herbstzeitlos.

In der Bühne im Hof in St. Pölten steht heute, Donnerstag, 25. September, ab 20 Uhr „Seaven Tears" auf dem Spielplan; gestaltet wird dieses „Tribute to John Dowland" von Christian Muthspiel 4 featuring Steve Swallow. „Im Namen der Gerechtigkeit" steht dann Konstantin Wecker am Samstag, 27. September, ab 19.30 Uhr und am Sonntag, 28. September, ab 19 Uhr auf der Bühne. Der bayerische Komponist und Sänger bringt dabei alte Klassiker wie „Genug ist nicht genug" oder „Frieden im Land" ebenso wie neue Songs wie „Absurdistan" oder „Wut und Zärtlichkeit" zu Gehör. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Am Samstag, 27. September, setzt der „Klangraum im Herbst" sein diesjähriges Programm mit „Poemas de Amor" fort: Ab 19.30 Uhr sind dabei in den Riesswerken bei Ybbsitz Klaus Paier (Akkordeon, Bandoneon) und Asja Valcic (Cello) zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und http://www.klangraumimherbst.at/.

Ebenfalls am Samstag, 27. September, ist ab 20 Uhr im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn das Kollegium Kalksburg mit seiner zeitgenössisch-kabarettistischen Wienerlied-Interpretation „weid sama kuma" zu Gast. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Am Samstag, 27. September, spielt auch The Dreamland Orchestra aus den Niederlanden ab 19.30 Uhr im Kammgarnsaal in Traiskirchen-Möllersdorf Jazz der Jahre 1921 bis 1934. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21-10 bzw. e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Am Sonntag, 28. September, präsentiert sich das Ensemble Federspiel ab 16.30 Uhr auf Schloss Kirchstetten in Neudorf bei Staatz „So wie ihr uns wollt". Inspiriert von Ernst Jandls Gedicht „my own song", geht das Ensemble in seinem neuen Programm einen Schritt in Richtung zeitgenössische, improvisierte Musik. Nähere Informationen und Karten unter 02523/8314-15 und http://www.theatervereinvision.at/.

In der Basilika von Stift Lilienfeld wird am Sonntag, 28. September, ab 10 Uhr das diesjährige Festival „Musica Sacra" mit Wolfgang Amadeus Mozarts „Spatzenmesse" fortgesetzt. Musikalisch gestaltet wird dieser „Rundfunkgottesdienst" vom Vokalensemble und Orchester Musica Sacra Lilienfeld/Wilhelmsburg unter Karen De Pastel sowie Peter Hrncirik an der Orgel. Nähere Informationen beim Festival „Musica Sacra" unter 02742/333-2601 e-mail office@festival-musica-sacra.at und http://www.festival-musica-sacra.at/.

Im Stift Altenburg wiederum erklingen am Sonntag, 28. September, ab 10 Uhr als Musik im Gottesdienst u. a. das „In Festo Consecratio Altaris: Gloria" von Markus Pfandler-Pöcksteiner und der erste Satz der Sonate in B von Felix Mendelssohn Bartholdy; es singen der Chor der Altenburger Sängerknaben und der Stiftskirchenchor Altenburg. Nähere Informationen unter 02982/3451, e-mail info@stift-altenburg.at und http://www.stift-altenburg.at/.

Schließlich steht am Sonntag, 28. September, ab 15 Uhr auf Schloss Atzenbrugg im Rahmen der diesjährigen „Serenadenkonzerte des Landes Niederösterreich" eine „Schubert-Serenade" mit Norbert Ernst, Margit Fussi und dem Ensemble VieVox sowie Werken von Franz Schubert, Felix Mendelssohn Bartholdy und Wilhelm Kienzl auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten unter 02275/5234, e-mail gemeinde@atzenbrugg.gv.at bzw. http://www.noe-musiksommer.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung