15.09.2014 | 11:12

Morgen startet Europäische Mobilitätswoche

LR Wilfing: „Setzen Zeichen dafür, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen und Beitrag zu Umweltschutz zu leisten"

Morgen, 16. September, startet die weltweit größte Kampagne für Sanfte Mobilität: die Europäische Mobilitätswoche mit dem Autofreien Tag am Montag, 22. September. Jährlich nehmen mehr als 2.000 Städte und Gemeinden daran teil. „Im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche von 16. bis 22. September wollen wir in erster Linie Bewusstseinsbildung für öffentliche Verkehrsmittel schaffen. Gerade Niederösterreich als Flächenbundesland ist hier Vorbild, weil wir in den vergangenen Jahren alle Regionen an den öffentlichen Verkehr angeschlossen haben. Der Autofreie Tag am Montag, 22. September, ist dabei ein Höhepunkt. An diesem Tag können alle Öffi-Fahrer einen Einzelfahrschein wie eine Tageskarte auf der gewählten Strecke im Verkehrsverbund Ost-Region nutzen", so Verkehrs-Landesrat Mag. Karl Wilfing.

Gefeiert wird die Mobilitätswoche außerdem beispielsweise mit dem Mobilitätsfest in der Wachau am 22. September, an dem sämtliche Wachau-Buslinien und die Wachaubahn gratis genutzt werden können. „Und als ganz spezielles Angebot ist in der gesamten Mobilitätswoche auch die Nutzung von nextbike komplett gratis. Alle 330 Stationen mit den 1.400 nextbikes in Niederösterreich und dem Burgenland warten nur darauf, von begeisterten Radlern genutzt zu werden. Damit setzen wir ganz bewusst ein Zeichen dafür, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen und damit auch einen persönlichen Beitrag zu Klima- und Umweltschutz zu leisten", so Wilfing.

Nähere Informationen: Büro LR Wilfing, Florian Liehr, Telefon 02742/9005-12324, e-mail florian.liehr@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung