10.09.2014 | 11:54

Bohuslav zog erfreuliche Bilanz zu zehn Jahre ecoplus International

„Konnten erstmals Exporte auf über 20 Milliarden Euro steigern"

Zehn Jahre ecoplus International: ecoplus International Geschäftsführer Dir. Mag. Hermann Kalenda, RLB NÖ-Wien, Mag. Reinhard Karl, Kommerzkundenvorstand der RLB NÖ-Wien, Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav, ecoplus International Geschäftsführerin und ecoplus Geschäftsfeldleiterin Internationalisierung Dr. Gabriele Forgues, APV Geschäftsführer Ing. Jürgen Schöls, ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki
Zehn Jahre ecoplus International: ecoplus International Geschäftsführer Dir. Mag. Hermann Kalenda, RLB NÖ-Wien, Mag. Reinhard Karl, Kommerzkundenvorstand der RLB NÖ-Wien, Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav, ecoplus International Geschäftsführerin und ecoplus Geschäftsfeldleiterin Internationalisierung Dr. Gabriele Forgues, APV Geschäftsführer Ing. Jürgen Schöls, ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Vor zehn Jahren rückte Niederösterreich durch die EU-Osterweiterung ins Zentrum eines neuen Wirtschaftsraums. Um die Chancen bestens zu nutzen, wurde ecoplus International gegründet. Im Palais Niederösterreich in Wien wurde am heutigen Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz eine Bilanz gezogen und ein Ausblick auf zukünftige Aktivitäten rund um das Thema der Internationalisierung gegeben.

„Als erster Schritt wurden die Märkte in Tschechien, Ungarn, der Slowakei und Polen erfolgreich bearbeitet und eigene ecoplus Büros eingerichtet. Die Tätigkeit der ecoplus Außenstellen konzentriert sich sehr stark auf die niederösterreichischen Klein- und Mittelbetrieben, die ganz bestimmte Bedürfnisse haben", erinnerte die Landesrätin eingangs. „Und heute können wir sagen, unsere Betriebe haben im Jahr 2013 zum ersten Mal die 20 Milliarden Euro im Export geschafft. Eine Milliarde Euro im Export sichert 11.000 Arbeitsplätze und bringt eine Wertschöpfung von 260 Millionen Euro im eigenen Land", so Bohuslav. „Daraufhin wurden die Türkei, Russland und die Vereinigten Arabischen Emirate gemeinsam mit den Unternehmerinnen und Unternehmer als die neuen Top Märke identifiziert. Zukünftig soll von ecoplus International ein neues Mentoring-Programm installiert werden, um die vorhandenen Potenziale der Unternehmen noch besser zu nutzen", führte Bohuslav weiter aus. 

Als Kooperationspartner von ecoplus International fungiert die Raiffeisen Landesbank Niederösterreich-Wien, Mag. Reinhard Karl, Vorstand der RLB NÖ-Wien, meinte: „Die niederösterreichischen Unternehmen nehmen seit Jahren ihre Chancen an den ausländischen Märkten wahr. Die ecoplus Büros und das Raiffeisen-Netzwerk bieten den Kunden in vielen Märkten ein ideales Umfeld für ihre Internationalisierungsbestrebungen." Das Angebot von ecoplus International wird seit vielen Jahren auch vom niederösterreichischen Unternehmen APV - Technische Produkte GmbH angenommen. Geschäftsführer Ing. Jürgen Schöls dazu: „Unser Betrieb schätzt die umsetzungs- und lösungsorientierte Arbeitsweise von ecoplus International. Die Marktkenntnisse der ecoplus-Experten haben uns von Anfang an sehr viele Vorteile gebracht."

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. (FH) Doris Mayer, MBA, Telefon 02742/9005-12322, e-mail doris.mayer2@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Mag. (FH) Michaela Janesch, Telefon 02742/9000-19616, e-mail m.janesch@ecoplus.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image