29.08.2014 | 14:16

„Natur im Garten" stellte neuen Kinofilm vor

Sobotka: Kurt Mündls Film bringt den Menschen die Themen Gartenraum, Lebensraum und Lebensqualität näher

„Natur im Garten“ stellte neuen Kinofilm „HORTUS. Natur im Garten – Vom Strom des Lebens“ vor. Im Bild: Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka und Dr. Kurt Mündl
„Natur im Garten“ stellte neuen Kinofilm „HORTUS. Natur im Garten – Vom Strom des Lebens“ vor. Im Bild: Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka und Dr. Kurt Mündl© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Im Rahmen des 15-jährigen Jubiläums der Aktion „Natur im Garten" ist in Zusammenarbeit mit dem vielfach international ausgezeichneten Dokumentarfilmer und Star-Regisseur Dr. Kurt Mündl ein einzigartiger Kinofilm entstanden. Der Film ist ab 5. Dezember in den österreichischen Kinos zu sehen. Im Zuge eines Pressegespräches in der Orangerie Schönbrunn wurde der Filmtrailer am heutigen Freitag präsentiert, der erste Einblicke in „HORTUS. Natur im Garten - Vom Strom des Lebens" zeigte. Der Film entstand mit Unterstützung der HYPO NÖ, der Niederösterreichischen Versicherung und den Kittenberger Erlebnisgärten.

Der Garten habe im Laufe seiner Geschichte eine Vielfalt an Funktionen eingenommen, ob als Anbaufläche für Nahrungsmittel, Ort der Entspannung oder als ästhetische Bereicherung, erinnerte Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka eingangs. „Der Ausgangspunkt für ‚Natur im Garten‘ war, wir müssen ein neues Bewusstsein für das ökologische Gärtnern schaffen", führte Sobotka weiter aus. Mittlerweile sei aus „Natur im Garten" eine Bewegung geworden, die 120.000 Mitglieder und 140 Schaugärten in Niederösterreich umfasst. Wir haben 32 Partner in ganz Europa wie beispielsweise in Deutschland, Italien und Tschechien.

„Auf der anderen Seite ist es uns sehr wichtig, den Menschen die Themen Gartenraum, Lebensraum und Lebensqualität näher zu bringen. Nicht zuletzt soll ein emotionaler Zugang zum Garten vermitteln werden", stellte Sobotka fest. „Deshalb sind wir sehr froh, jemanden wie Dr. Kurt Mündl gefunden zu haben, der einen Film mit noch nie dagewesenen Aufnahmen in Zeitraffer und Zeitlupe gemacht hat. \'HORTUS - Vom Strom es Lebens\' vermittelt den Lauf der Jahreszeiten aus völlig neuen Blickwinkeln und gibt überraschende Einblicke in die Kreisläufe der Natur. Aus diesen besonderen Aufnahmen heraus und dem Erleben im Kino soll das Publikum eine besondere Verantwortung entwickeln", so der Landeshauptmann-Stellvertreter.

Dr. Kurt Mündl meinte, die biologische Vielfalt verschiedener Feuchtbiotope und Trockenbiotope werde bei dem Film ebenso gezeigt wie das bunte Leben in den Naturwiesen. Der Film spüre die Faszination des Verborgenen auf und präsentiere faszinierende Bilder, „die sonst nicht so leicht zu sehen sind, wie zum Beispiel die Welt der heimischen Flora und Fauna in der Nacht oder während einem Gewitter."                    

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Sobotka, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, Telefon 02742/9005-12221, e-mail eberhard.blumenthal@noel.gv.at, bzw. Natur im Garten-Telefon unter 02742/74 333, e-mail gartentelefon@naturimgarten.athttp://www.naturimgarten.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image