22.08.2014 | 09:23

Erstes Donaustipendium geht an serbischen Autor Dragan Velikic

Präsentation am 19. September im Literaturhaus NÖ in Krems

Als Novum in der europäischen Stipendienlandschaft wird heuer erstmals das länderübergreifende, mit 3.000 Euro dotierte Donaustipendium vergeben, das aus einem einmonatigen Aufenthalt im TOP 22, dem Schriftsteller-Atelier des Unabhängigen Literaturhauses NÖ in Krems, im September und einem weiteren Monat in einer Gästewohnung im Zsolnay Kulturbezirk von Pécs im Oktober besteht.

Erster Stipendiat ist der serbische Schriftsteller Dragan Velikić: Der 1953 in Belgrad geborene Autor, in dessen Werk die Donau immer wieder eine wichtige Rolle spielt, gilt als einer der bedeutendsten Schriftsteller Ex-Jugoslawiens. Von ihm sind bislang neun Romane auf Deutsch und fünf auf Ungarisch publiziert worden; zuletzt erschien im Frühjahr sein Roman „Bonavia" bei Hanser Berlin auf Deutsch und bei Napkut Budapest auf Ungarisch.

Offiziell vorgestellt wird das vom Unabhängigen Literaturhaus Niederösterreich, Zsolnay Örökségkezeló Nonprofit Kft., Verartis Nonprofit Kft. und dem Balassi Institut - Collegium Hungaricum Wien mit Unterstützung der Erste Bank ausgerichtete Donaustipendium am Freitag, 19. September, ab 18.30 Uhr im Unabhängigen Literaturhaus NÖ in Krems/Stein. Landesrätin Mag. Barbara Schwarz wird in ihrer Eröffnungsrede über „Niederösterreich und die Donauländer" referieren, Dragan Velikić liest aus „Bonavia", die Musik kommt von Slavko Ninić von der Wiener Tschuschenkapelle und Alen Dzambic.

Das Donaustipendium wird künftig jährlich an Autoren oder Autorinnen vergeben, deren Werk sowohl in deutscher als auch ungarischer Sprache erschienen ist, wurde doch das Donaustipendium mit der Absicht ins Leben gerufen, die historische und geographische Nähe dieser beiden wichtigen Donauländer wieder in Erinnerung zu rufen und über Vermittlung der eingeladenen Autoren und Autorinnen neue Brücken zu schlagen.

Nähere Informationen unter 0664/432 79 73, Wolfgang Kühn, und http://www.ulnoe.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung