01.08.2014 | 10:56

Multiversum: Situation um Werner Schlager Akademie hat sich entspannt

LR Bohuslav: „Es gibt eine vernünftige Zwischenlösung"

Nachdem sich in den letzten Tagen die finanzielle Lage um die Werner Schlager Akademie (WSA) in Schwechat dramatisch zugespitzt hat, kann vorerst nun Entwarnung gegeben werden. Nach dem Ultimatum von Sport-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav ist es durch die Bemühungen von Bürgermeister Gerhard Frauenberger in letzter Minute gelungen, die Tischtennis-Kaderschmiede vorerst zu erhalten.

„Es gibt eine vernünftige Zwischenlösung, die den Verantwortlichen Zeit gibt, die notwendigen Kooperationsvereinbarungen zwischen Stadt und WSA vertraglich zu fixieren und den Betrieb auf solide und zukunftsträchtige Beine zu stellen", so Bohuslav. Bürgermeister Frauenberger: „Ich habe so wie die Verantwortlichen im Land großes Interesse am Fortbestand der WSA. Ich werde mich, wie Landesrätin Dr. Bohuslav weiterhin dafür einsetzen, dieses Ziel auch zu erreichen."

Die WSA (Werner Schlager Akademie) wurde zu Jahresbeginn 2011 eröffnet und ist vom Weltverband der ITTF (International Table Tennis Federation) als eines von vier  Welttrainingszentren anerkannt. Chinas Nationalmannschaft und deren Topstars haben sich hier auf die letzten Weltmeisterschaften vorbereitet und die stärksten Teams Europas (Deutschland, Frankreich und Schweden) bekamen den letzten Schliff für Olympia 2012 in London in der WSA. Bei der Ausrichtung der Jugendeuropameisterschaft 2012 und zuletzt bei der Europameisterschaft 2013 im Oktober konnte man Millionen interessierter Blicke aus aller Welt auf den österreichischen Tischtennissport, die WSA und die Stadt Schwechat lenken. Auch abseits des Spitzensports ist es gelungen, durch die Zusammenarbeit mit Schulen und Kindergärten den Tischtennissport in der Region gut zu etablieren. „Viele Gründe also, diesem international renommierten Trainingszentrum um Weltmeister Werner Schlager die berühmte ‚Stange zu halten‘", so Landesrätin Bohuslav.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung