28.07.2014 | 10:40

Theater, Oper und Lesungen

Von Dietmar Grieser in Bad Vöslau bis „Don Giovanni" in Kirchstetten

Am Donnerstag, 31. Juli, lädt die Stadtgemeinde Bad Vöslau ab 16 Uhr zu einer Lesung mit Bestsellerautor Dietmar Grieser in die Residenz am Kurpark. Nähere Informationen bei der Tourist-Info der Stadtgemeinde Bad Vöslau unter 02252/761 61-45, e-mail gertraud.lepimpec@badvoeslau.at und http://www.badvoeslau.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 31. Juli, gelangt ab 19.30 Uhr im Thalhof in Reichenau an der Rax im Rahmen von „Schnitzler im Thalhof 2014" als Gastspiel „Die Legende vom heiligen Trinker", Joseph Roths letztes und 1939 posthum erschienenes Werk, zur Aufführung (Regie: Silvia Armbruster); am Freitag, 1. August, gibt es ab 19.30 Uhr einen weiteren Termin. Am Samstag, 2. August, folgt ab 15 Uhr die Premiere von „Kaiser Joseph II. und die Bahnwärterstochter" von Fritz von Herzmanovsky-Orlando mit Wolfram Berger. Das in Wuzelwang am Wuzel anno 1786 angesiedelte parodistische Spiel mit Musik ist weiters am Samstag, 2. August, ab 19.30 Uhr und am Sonntag, 3. August, ab 15 Uhr zu sehen. Zudem liest Ernst Konarek am Sonntag, 3. August, ab 11 Uhr aus Arthur Schnitzlers 1900 entstandener Novelle „Der blinde Geronimo und sein Bruder". Nähere Informationen und Karten unter 0664/378 87 25, e-mail schnitzler13@gmx.at und http://www.schnitzlerimthalhof.at/.

Im Rahmenprogramm zum Theaterstück „Metropolis" der Sommerspiele Melk ist am Samstag, 2. August, ab 18 Uhr Christa Hämmerle zu Gast in der Bezirkshauptmannschaft Melk. Die Leiterin der Sammlung Frauennachlässe am Institut für Geschichte der Universität Wien spricht dabei über die Auswirkungen, die der Erste Weltkrieg auf Frauen hatte, und darüber, wie lange es gedauert hat, bis auch Frauenerfahrungen in der historischen Forschung berücksichtigt wurden. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 02752/540 60-0, e-mail office@wachaukulturmelk.at und http://www.sommerspielemelk.at/.

Schließlich feiert am Samstag, 2. August ab 20 Uhr im kleinsten Opernhaus Österreichs auf Schloss Kirchstetten Wolfgang Amadeus Mozarts Dramma giocoso „Don Giovanni" Premiere (Regie: Csaba Némedi). Hooman Khalatbari dirigiert das Kammeropernorchester Schloss Kirchstetten, den Don Giovanni singt Thomas Weinhappel. Folgevorstellungen: 6., 8., 9., 14., 16. und 17. August, jeweils ab 20 Uhr. Karten bei Ö-Ticket unter 01/96 0 96 und http://www.oeticket.com/; nähere Informationen unter 02523/8314-15 e-mail info@schloss-kirchstetten.at und http://www.schloss-kirchstetten.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung