23.07.2014 | 14:23

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „Glatt & verkehrt" in Krems bis zur Filmmusik in Melk

Mit fünf Thementagen bei den Winzern Krems geht in dieser Woche das heurige Festival „Glatt & Verkehrt" ins Finale: Heute, Mittwoch, 23. Juli, bringt „Arche Afrika" mit Kunzwana #1, Jupiter & Okwess International sowie Mark Ernestus presents Jeri-Jeri & Mbene Diatta Seck aktuelle Musik aus Dakar, Kinshasa und Harare. Morgen, Donnerstag, 24. Juli, vereint „Latin Plus" mit Herencia de Timbiquí, dem Leniné & Martin Fondse Orchestra sowie Fatoumata Diawara & Roberto Fonseca Musik aus Lateinamerika mit afrikanischen, europäischen und indigenen Elementen. Am Freitag, 25. Juli, heißt es „Trotzdem singen", wenn das Pannonische Blasorchester featuring Renald Deppe, Wolfgang Mitterer und Doron Rabinovici sowie der Khmer Music Bus und Billy Bragg „Musik in Zeiten von Krieg, Protest und Widerstand" auf die Bühne bringen. Am Samstag, 26. Juli, öffnen Colin Stetson & Shahzad Ismaily, Dora Juárez Kiczkovsky sowie Die Strottern & die JazzWerkstatt Wien featuring Peter Ahorner mit „sanften Songs und wilden Balladen" ihr „Poesiealbum". Am Sonntag, 27. Juli, schließlich haben Nishtiman, Qasida: Rosario „La Tremendita" & Mohammad Motamedi sowie Fanfaraï mit Musik von Andalusien bis Kurdistan „Den Orient im Herzen". Beginn ist jeweils um 18 Uhr bzw. am Sonntag, 27. Juli, um 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei „Glatt & Verkehrt" unter 02732/908033, e-mail tickets@glattundverkehrt.at und http://www.glattundverkehrt.at/.

Morgen, Donnerstag, 24. Juli, eröffnet die Organistin Monica Melcova ab 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Othmar in Mödling den 31. Mödlinger Orgelsommer. Auf dem Programm stehen dabei Werke von Jacques Boyvin, Johann Sebastian Bach und Domenico Scarlatti sowie Improvisationen. Nähere Informationen und Karten beim Infoservice Mödling unter 02236/400-125 bzw. http://www.othmar.at/.

Ebenfalls morgen, Donnerstag, 24. Juli, lädt die Stadtgemeinde Bad Vöslau ab 16 Uhr zu „Melodien großer Meister" in die Residenz am Kurpark. Nähere Informationen bei der Tourist-Info der Stadtgemeinde Bad Vöslau unter 02252/761 61-45, e-mail gertraud.lepimpec@badvoeslau.at und http://www.badvoeslau.at/.

Am Donnerstag, 24. Juli, geben Teilnehmer der Altenburger Musikakademie ab 19 Uhr im Weißen Saal von Stift Altenburg ein „AMAteur-Konzert", am Freitag, 25. Juli, folgt ab 18 Uhr wiederum im Weißen Saal eine öffentliche Orchesterprobe. Die Abschluss-Solisten-Gala findet dann am Samstag, 26. Juli, ab 18 Uhr in der Stiftskirche und im Weißen Saal statt. Nähere Informationen beim Stift Altenburg unter 02982/3451, e-mail info@stift-altenburg.at und http://www.stift-altenburg.at/.

Das Sommerfestival am Rathausplatz St. Pölten bietet am Donnerstag, 24. Juli, Musik von Frank Sinatra, Dean Martin, Elvis Presley u. a. mit Chris Heart & Waugl, am Freitag, 25. Juli, Hits von den 1960er-Jahren bis heute mit Soulfish, am Samstag, 26. Juli, Pop und Rock mit der St. Pöltner Band Uncontrolled sowie am Sonntag, 27. Juli, Wolfgang-Ambros-Nummern in der Interpretation von Rudi Ohnesorge. Beginn ist jeweils um 19 Uhr; der Eintritt ist frei. Zudem geht am Samstag, 26. Juli, ab 18 Uhr am Ratzersdorfer See in St. Pölten die 12. Auflage des „Summer Blues Festivals" über die Bühne. Mit dabei sind diesmal das Robert F. G. Hacker-Trio, die Mika Stokkinen Band mit Sängerin Stella Jones, die schwedische Band Trickbag und die Mojo Blues Band; Karten unter e-mail ticket@nxp.at und http://www.oeticket.at/. Nähere Informationen beim Magistrat St. Pölten unter 02742/333-3032, Martin Koutny, e-mail medienservice@st-poelten.gv.at und http://www.st-poelten.gv.at/ bzw. http://www.buerov.com/.

„Cantemus" nennt sich ein Konzert der Vokalensembles und Solostudios der Vokalwoche Melk am Freitag, 25. Juli, ab 19.30 Uhr bei freiem Eintritt im Kolomanisaal von Stift Melk (am Klavier: Kyoko Yoshizawa und Istvan Matyas). Unter dem Titel „Chorsin(g)phonik" geben dann am Samstag, 26. Juli, ab 20 Uhr in der Stiftskirche die Kammerchöre, der Damen- und Herrenchor sowie das Plenum der Vokalwoche Melk ein „Großes Abendkonzert" inklusive einer Uraufführung von Wolfgang Sauseng. Am Sonntag, 27. Juli, schließlich umrahmen die Kammerchöre und das Plenum der Vokalwoche Melk ab 9.30 Uhr den Sonntagsgottesdienst in der Stiftskirche (an der Orgel: Josef Schweighofer). Nähere Informationen bzw. Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

„Bock auf Revo*lotion" lautet dieses Jahr das Motto des „Revo*lotion Allstars Festivals" beim Böllerbauer in Stadt Haag: Von Freitag, 25., bis Sonntag, 27. Juli, treten dabei insgesamt neun Bands und mehr als 15 Djs auf, unter ihnen Mauracher, Gustav, Joyce Muniz, Ken Hayakawa und Dawa. Der Erlös kommt zu 100 Prozent dem Verein Ute Bock zugute. Nähere Informationen beim Verein Ute Bock unter 01/9292424-28, Emanuel Hinterbauer, und e-mail emanuel.hinterbauer@fraubock.at; das detaillierte Programm und Karten unter http://www.revolotion-allstars.com/.

Bei der „Sommerszene Mistelbach" entführt das Duo Lady Sunshine & Mister Moon, Elisabeth Heller und Oliver Timpe, am Freitag, 25. Juli, das Publikum beim Themenabend „Oldies" in die goldene Ära des deutschen Schlagers. Am Samstag, 26. Juli, gibt es einen weiteren Themenabend, „Italien", mit den Vienna Mafiosi. Beginn im Sportzentrum Mistelbach ist jeweils um 20.30 Uhr; nähere Informationen bzw. Karten unter 02572/2515-5261 und http://www.sommerszene-mistelbach.at/.

Im Rahmen der Sommerkonzerte auf Schloss Grafenegg gastiert am Samstag, 26. Juli, ab 20 Uhr das italienische Ensemble Il Giardino Armonico unter seinem Chefdirigenten Giovanni Antonini vor dem Wolkenturm in Grafenegg. Unter dem Titel „Mozart & more" gelangen dabei Christoph Willibald Glucks „Don Juan" Suite sowie Wolfgang Amadeus Mozarts Konzerte für Violine und Orchester D-Dur KV 218 und B-Dur KV 207 bzw. die Symphonie g-moll KV 183 zur Aufführung; Solistin des Abends ist die Geigerin Isabelle Faust. Nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter 02735/5500, e-mail kultur@grafenegg.at und http://www.grafenegg.at/.

Die „Donaufestwochen im Strudengau" haben auch dieses Jahr wieder Stationen in Niederösterreich: So interpretieren The Modena Consort und die Sopranistin Ulrike Hofbauer am Samstag, 26. Juli, ab 20 Uhr in der Stiftskirche von Ardagger unter dem Titel „Tucto il mundo è fantasia - Ottaviano Petrucci und die Wiege des Musikdrucks" Werke von Josquin Desprez, Heinrich Isaac, Johannes Ockeghem, Marco dall\'Aquila u. a. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusverband Grein unter 07268/26857, e-mail office@donau-festwochen.at und http://www.donau-festwochen.at/.

Am Samstag, 26. Juli, gibt auch der kroatische Organist Marko Durakić ab 20 Uhr in der Klosterkirche Scheibbs ein Orgelkonzert mit Kompositionen von Anđelko Klobucar, Franjo Lucic, Felix Mendelssohn Bartholdy und Naji Hakim. Der Erlös kommt der Revitalisierung der Töpperkapelle in Neubruck, einem der drei Standorte der nächstjährigen Landesausstellung, zugute. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland unter 07443/86600, e-mail presse@eisenstrasse.info und http://www.eisenstrasse.info/.

„Klassik unter Sternen V" auf Schloss Kirchstetten lädt am Samstag, 26. Juli, ab 20.30 Uhr zu „Carmen - Die spanische Nacht" mit Musik von Georges Bizet, Nikolai Rimski-Korsakow, Manuel de Falla und Maurice Ravel; es spielt das Moravian Philharmonic Orchestra unter Hooman Khalatbari. Nähere Informationen und Karten bei der Ticket-Hotline 01/2051565, e-mail info@schloss-kirchstetten.at und http://www.schloss-kirchstetten.at/.

Ebenfalls am Samstag, 26. Juli, widmen sich Erwin Steinhauer und Roland Neuwirth gemeinsam mit den Neuwirth Extremschrammeln im Rahmen der Festspiele Stockerau einen Abend lang Liedern aus ihrer Heimatstadt Wien. „Zwa oide Aborigines von Ottakring/Hernals" beginnt um 20 Uhr auf der Open-Air-Festspielbühne (bei Schlechtwetter im Z-2000). Nähere Informationen und Karten unter 02266/67689, e-mail office@festspiele-stockerau.at und http://www.festspiele-stockerau.at/.

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach steht am Samstag, 26. Juli, im Rahmen einer „Nightline" ab 22.30 Uhr Pop und Rock mit Pytel Blech auf dem Spielplan. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

Blasmusik als Weltmusik präsentiert das Ensemble Miss Moravia am Samstag, 26. Juli, ab 19.30 Uhr im Innenhof des Pfarrstadls in Spannberg. Nähere Informationen unter 0660/3291338 und http://www.mvspannberg.com/.

Am Samstag, 26. Juli, geben auch die Teilnehmer der diesjährigen „Musikfabrik Edelhof" ab 19.30 Uhr ein Konzert im Rathaussaal Weitra. Am Sonntag, 27. Juli, folgen ab 10 in der Stiftskirche Zwettl Wolfgang Amadeus Mozarts Missa in C, die „Krönungsmesse" KV 17, sowie ab 15 Uhr im Festsaal von Stift Zwettl Auszüge aus Leonard Bernsteins „West Side Story". Nähere Informationen bei der Chorszene NÖ unter 02742/90666-6117.

Das „Ost-West Musikfestival" auf Stift Göttweig steht heuer unter dem Motto „Orgel trifft Volksmusik": Gestaltet wird die musikalische Begegnung am Sonntag, 27. Juli, ab 16.30 Uhr in der Stiftskirche von D\'Spitzer Kåtzenmusi und dem Organisten Franz Haselböck. Nähere Informationen und Karten unter 02732/85581-231, e-mail tourismus@stiftgoettweig.at und http://www.ostwestmusikfest.at/.

Die „Königin der Instrumente" steht am Sonntag, 27. Juli, auch in der Basilika Sonntagberg im Mittelpunkt, wenn Georg Enderwitz aus Wangen im Allgäu an der Orgel gemeinsam mit Marcus Hartmann (Violine) und Maria Hartmann (Flöte) ab 12 Uhr Stücke von Georg Friedrich Händel, Georg Böhm, Johann Adolph Hasse u. a. spielt. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen unter 07448/21572, e-mail sonntagberg@stift-seitenstetten.at und http://www.sonntagberg.com/.

In der Stiftsbasilika Lilienfeld wiederum gastiert am Sonntag, 27. Juli, ab 19 Uhr die Camerata Via Sacra unter der Leitung von Daniel Fischer. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Lilienfeld unter 02762/52212-17 und e-mail tourismus@lilienfeld.at.

Schließlich wird im Rahmen der Sommerspiele Melk am Montag, 28. Juli, ab 21 Uhr in der Wachauarena Melk Fritz Langs Stummfilm „Metropolis" vom Divine Musical Bureau unter der Leitung von Michael Strauß mit Liveimprovisationen begleitet. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60, e-mail office@kultur-melk.at und http://www.sommerspielemelk.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung