15.07.2014 | 10:48

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom „Summer Open" auf Burg Feistritz bis zum Klavierduo in Reichenau

Mit Ludwig van Beethovens „Mondscheinsonate", Robert Schumanns „Mondnacht" und weiteren mitternächtlichen Weisen unter dem Motto „Wenn der Mond erzählen könnt" wird am Donnerstag, 17. Juli, auf Burg Feistritz am Wechsel das erstmals stattfindende „Summer Open" Festival eröffnet; Beginn ist um 19.30 Uhr. Tags darauf, am Freitag, 18. Juli, stehen ab 17 Uhr „Musica da Camera" u. a. mit Ludwig van Beethovens Septett op. 20 in Es-Dur und ab 19.30 Uhr die „Feistritzer Schubertiade" auf dem Programm. Samstag, der 19. Juli, bringt zunächst ab 17 Uhr Wolfgang Amadeus Mozarts „Bastien und Bastienne" als szenisch-konzertantes Singspiel, ehe ab 19 Uhr die Krumbacher Alphorn Musik zum „Sommerfest am Wechsel" überleitet. Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten bei der Gemeinde Feistritz am Wechsel unter 02641/2163, e-mail info@burgfeistritz.com und http://www.burgfeistritz.com/.

Am Donnerstag, 17. Juli, setzt auch das Festival „Glatt & Verkehrt" sein diesjähriges Programm mit einem Auftritt der bayrischen Geschwister Well im Schloss zu Spitz fort. Am Freitag, 18. Juli, folgt hier ein Doppelkonzert der beiden österreichischen Ensembles Alma und Federspiel mit neuer Volksmusik. Beide Open-Air-Konzerte beginnen um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei „Glatt & Verkehrt" unter 02732/908033, e-mail tickets@glattundverkehrt.at und http://www.glattundverkehrt.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 17. Juli, lädt die Stadtgemeinde Bad Vöslau zu Zithermusik und Gesang in die Residenz am Kurpark. Am Sonntag, 20. Juli, wartet dann noch im Kurpark ein Kurkonzert mit dem Musikverein St. Veit. Beginn ist jeweils um 16 Uhr; nähere Informationen bei der Tourist-Info der Stadtgemeinde Bad Vöslau unter 02252/761 61-45, e-mail gertraud.lepimpec@badvoeslau.at und http://www.badvoeslau.at/.

Das Sommerfestival am Rathausplatz St. Pölten bietet am Donnerstag, 17. Juli, Folk, Soul, Jazz und Boogie mit dem GK Remake Club, am Freitag, 18. Juli, Blues und Rockabilly mit Mika Stokkinen, am Samstag, 19. Juli, irischen Rock und Pop mit David Burke und am Sonntag, 20. Juli, Funk und Soul mit der Egon Backstage Band. Beginn ist jeweils um 19 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen beim Magistrat St. Pölten unter 02742/333-3032, Martin Koutny, e-mail medienservice@st-poelten.gv.at und http://www.st-poelten.gv.at/.

Am Freitag, 18. Juli, geht das diesjährige Festival „Alte Musik in der Kartause Mauerbach" ins Finale: Ab 18 Uhr bietet das Ensemble Klingekunst dabei im Refektorium und im Kaisergarten unter dem Titel „Le jardin imaginaire" einen musikalischen Rundgang mit Werken von Jean-Philippe Rameau, Michel Blavet, Marin Marais, Michel Pignolet de Monteclair, Louis de Caix d\'Hervelois u. a. Nähere Informationen und Karten unter 01/9798808, e-mail mauerbach@bda.at und http://www.bda.at/.

Mit „Ostbahn & Eigens" treten am Freitag, 18. Juli, ab 20.30 Uhr im Hollabrunner Bierbeisl Markus Hackl und Jimi Dolezal auf. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Hollabrunn unter 02952/2102.

Das Musik- und Kunstfestival „Home is where the art is" lädt am Freitag, 18., und Samstag, 19. Juli, zum mittlerweile bereits vierten Mal ins Strombauamt Greifenstein. Die Live-Acts umfassen dabei das tschechische Folk-Duo DVA, das Wiener Elektro-Trio Hertzinger, die Ein-Mann-Band Future Art, Elektroswing von Edgar Tones and the Su\'sis, die Hip-Hop Band Captain Hot Dog Sauce, die albanische Folktruppe Orges & the Ockus-Rockus Band und die Wahlberlinerin Rin. Zu nächtlicher Stunde unterhalten dann der tschechische Eletronik-DJ Ventolin, der Wiener DJ Irieology und DJane Dalia von Wegen. Das Strombauamt öffnet am Freitag und Samstag um 14 Uhr; das Abendprogramm mit Livemusik beginnt jeweils um 19 Uhr. Nähere Informationen unter 0660/473 76 15, Manuel Müller, e-mail manu@homeiswheretheartis.at und http://www.homeiswheretheartis.at/.

In der Pfarrkirche Mistelbach wird am Freitag, 18. Juli, ab 17 Uhr im Rahmen der Internationalen Meisterkurse ein Kirchenkonzert gegeben. Nähere Informationen unter 0676/6178964, Karin Reda, e-mail office@meisterkurs-m.com und http://www.meisterkurs-m.com/.

Bei der Sommerszene Mistelbach wiederum spielt am Freitag, 18. Juli, die Rock & Blues Company auf. Am Samstag, 19. Juli, bietet dann die ABBA Coverband Dolce Vita Quartett „40 Jahre Waterloo". Beginn im Sportzentrum ist jeweils um 20.30 Uhr; nähere Informationen bzw. Karten unter 02572/2515-5261 und http://www.sommerszene-mistelbach.at/.

In Mödling gastiert am Freitag, 18. Juli, ab 19.30 Uhr das Diknu Schneeberger-Trio bei Lupo\'s Konzertheurigem. Am Sonntag, 20. Juli, spielt dann ab 10.30 Uhr die Blaskapelle Tscheska zum Frühschoppen auf. Eintritt: jeweils freie Spende; nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Mödling unter 02236/400-107 und http://www.moedling.at/.

Dazwischen, am Samstag, 19. Juli, lädt die Bodega Lopez in Mödling (nur bei Schönwetter) ab 20 Uhr zu einem Konzert mit der Saxophonistin Daniela Krammer und Oliver Krammer. Nähere Informationen und Reservierungen unter 0650/3171064 und e-mail info@bodega-lopez.com.

Die Sommerkonzerte auf Schloss Grafenegg bringen am Samstag, 19. Juli, ab 20 Uhr vor dem Wolkenturm „A Night at the Movies" mit Filmmusik aus „Singin\' in the Rain", „An American in Paris", „The Wizard of Oz" u. a. Es spielt das John Wilson Orchestra, Solisten sind Sarah Fox, Kim Criswell, Matt Ford und Simon Keenlyside. Nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter 02735/5500, e-mail kultur@grafenegg.at und http://www.grafenegg.at/.

Ebenfalls am Samstag, 19. Juli, ist Marianne Mendt, die Grande Dame der österreichischen Musikszene, zu Gast bei den Festspielen Stockerau und präsentiert ab 20 Uhr auf der Open-Air-Festspielbühne (bei Schlechtwetter im Z-2000) einen Querschnitt ihres umfangreichen Repertoires von den legendären Swing-Standards bis zu den großen Mendt-Hits. Nähere Informationen und Karten unter 02266/67689, e-mail office@festspiele-stockerau.at und http://www.festspiele-stockerau.at/.

Im Gemeindezentrum von Bad Erlach wird am Samstag, 19. Juli, „Round the Piano 2014" eröffnet; Beginn ist um 20 Uhr. Das Eröffnungskonzert steht unter dem Motto „Piano & Big Band" und vereint Auftritte von Marialena Fernandes und dem Big Band Project Katzelsdorf unter Josef Vocitko. Nähere Informationen und Karten beim Gemeindeamt Bad Erlach unter 02627/48214 bzw. bei der Arena Nova Wiener Neustadt unter 02622/22360-0 und http://www.arenanova.com/.

Swing-Hits von Frank Sinatra, Sammy Davis jr. und Dean Martin bietet das Open-Air-Konzert „Artett - Rat Pack" am Samstag, 19. Juli, ab 20 Uhr im Schlosspark von Schloss Fischau. Nähere Informationen und Karten unter 0664/4418770 und http://www.schloss-fischau.at/.

Am Samstag, 19. Juli, lädt auch das Café Wurlitzer in Traiskirchen ab 17 Uhr im Rahmen seines 35-Jahre-Jubiläums zu einem Jazz-Abend mit Burg\'s Kapelle und DJ Otscho. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/508521-10 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Am Sonntag, 20. Juli, gestalten Teilnehmer der Altenburger Musikakademie ab 10 Uhr im Stift Altenburg eine Orgelmesse, ab 11.15 Uhr folgt im Weißen Saal eine Gesangsmatinee der Musikakademie. Nähere Informationen beim Stift Altenburg unter 02982/3451, e-mail info@stift-altenburg.at und http://www.stift-altenburg.at/.

Schließlich spielen Katia und Marielle Labèque am Sonntag, 20. Juli, ab 11 und 19.30 Uhr im Rahmen der Festspiele Reichenau im Theater Reichenau an der Rax Wolfgang Amadeus Mozarts Sonate in D-Dur für zwei Pianos KV 448, Franz Schuberts Fantasie in f-moll für Piano Duett D 940 op. 103, Maurice Ravels „Ma mère l´oye" und George Gershwins „Rhapsody in blue". Nähere Informationen und Karten bei den Festspielen Reichenau unter 02666/525 28, e-mail festspiele@festspiele-reichenau.com und http://www.festspiele-reichenau.com/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung