09.07.2014 | 09:56

4. Bergfilmfestival in St. Pölten

Spielfilme, Dokumentationen und Vorträge ab 12. Juli

Ab Samstag, 12. Juli, geht in St. Pölten das mittlerweile vierte, vom Cinema Paradiso in Kooperation mit den Naturfreunden und dem Alpenverein veranstaltete Bergfilmfestival über die Bühne, das bis Sonntag, 31. August, an insgesamt 22 Tagen Spielfilme, Dokumentationen und Vorträge bietet.

Live zu Gast im Kino werden dabei Sepp Friedhuber und Dr. Helga Kromp-Kolb sein: Die Klimaforscherin spricht am Donnerstag, 17. Juli, ab 20 Uhr unter dem Titel „Die Alpen zwischen Klimaerwärmung und Wintertourismus" über die klimatischen Veränderungen in den heimischen Bergen und die Auswirkungen auf Umwelt und Menschen; danach ist der Dokumentarfilm „Peak - Über allen Gipfeln" über den Widerspruch von Natur und Wintertourismus zu sehen. Alpin-Legende Sepp Friedhuber präsentiert am Mittwoch, 13. August, ab 20 Uhr in seinem Multivisionsvortrag „Südamerika - 40 Jahre unterwegs zwischen Venezuela und Patagonien" eine Bilderreise zwischen 0 und 6.300 Metern Seehöhe.

Eröffnet wird das Bergfilmfestival am Samstag, 12. Juli, mit Andreas Prochaskas Alpenwestern „Das finstere Tal" (ab 21 Uhr im Open-Air-Kino). Darauf folgen am Sonntag, 13. Juli, ab 11 Uhr (als „Cinema Breakfast") die Doku „Chasing Ice" über die Veränderung der Gletscher bzw. ab 18 Uhr die Dokumentation „Schusterhof" über einen heruntergekommenen Bauernhof und die aussterbende ländliche Lebensweise.

Außerdem im Programm: „Cerro Torre - Nicht den Hauch einer Chance" über David Lamas Patagonien-Expedition (ab Dienstag, 15. Juli), die Vogelperspektive „Die Alpen - Unsere Berge von oben" (erstmals am Mittwoch, 16. Juli), „Rope of Solidarity" über den Gipfelsturm von 100 von Brustkrebs betroffenen Frauen auf das Breithorn (Montag, 21. Juli, ff.), „Two on K2" über die Besteigung des K2 durch Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits sowie das Porträt „Über allen Gipfeln" über die französische Bergsteigerin Catherine Destivelle (in Kombination unter dem Titel „Frauen stürmen die Gipfel" ab Mittwoch, 23. Juli), die Bollywood-Produktion „Servus Isqh" (erstmals am Donnerstag, 24. Juli) bzw. die Premiere der Extremsportler-Doku „A Life in Extremes" am Sonntag, 31. August, im Open-Air-Kino.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/bergfilmfestival.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung