18.06.2014 | 14:20

Neue Ausstellungen und Museumsaktivitäten

Von der „Pflück Galerie" in Baden bis zur Pecherei in Lilienfeld

Im Rahmen der „Badener Rosentage" öffnet heute, Mittwoch, 18. Juni, um 19 Uhr im Theater am Steg in Baden die 5. „Pflück Galerie". Zu sehen sind die Werke von Ursula Erhart, Ingeborg Häberle, Ingrid Herzog, Brigitta Jansen, Adolf Mayer, Annemarie Martschini, Brigitte Neumüller, Lila Romea Olchowa, Odile Skarnes und Josef Sternberger bis 29. Juni, jeweils Dienstag bis Sonntag von 14 bis 20 Uhr. Nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/86800-230 und e-mail kultur@baden.gv.at.

Ebenfalls ab heute, Mittwoch, 18. Juni, präsentieren der Fotokreis Süd und camera 83 Offenbach im neu eröffneten Raiffeisen Forum Mödling eine Auswahl ihrer schönsten Aufnahmen; Beginn ist um 19.30 Uhr. Gezeigt wird die „Städtepartnerschaftliche Foto-Ausstellung" bis 18. Juli zu den Öffnungszeiten des Raiffeisen Forums. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Mödling unter 02236/400-107 und http://www.moedling.at/.

Im Museumsdorf Niedersulz steht heute, Mittwoch, 18. Juni, ab 19 Uhr „Tafeln im Weinviertel" auf dem Programm. Spezialführungen werden morgen, Donnerstag, 19. Juni, („Lehm und Holz - Baustoffe über Generationen") und am Sonntag, 22. Juni, („Pfarrer, Lehrer, Bürgermeister") geboten; Beginn ist jeweils um 15 Uhr. Dazu kommt am Samstag, 21. Juni, ab 13 Uhr der Thementag „Tag der Wäsche - Mit Kessel, Aschenlauge und Rumpel zur weißen Wäsche" inklusive eines Workshops „Färben mit Pflanzen". Nähere Informationen und Anmeldungen beim Museumsdorf Niedersulz unter 02534/333, e-mail info@museumsdorf.at und http://www.museumsdorf.at/.

Morgen, Donnerstag, 19. Juni, wird ab 10 Uhr im MAMUZ Museum Asparn an der Zaya ein Bogenturnier veranstaltet, bei dem im archäologischen Freigelände auf Tierscheibenauflagen und 3-D-Tiere geschossen wird. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02577/84180, e-mail info@mamuz.at und http://www.mamuz.at/.

Das Kaiserhaus Baden lädt morgen, Donnerstag, 19. Juni, ab 18 Uhr zu einer weiteren Spezialführung mit Dr. Christine Triebnig-Löffler. Diesmal geht es um „Das ehemalige Schlafzimmer" des ersten Kaisers von Österreich in der Bel Etage des Kaiserhauses. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02252/868 00-231, e-mail kulturamt@baden.gv.at und http://www.kaiserhaus.baden.at/.

Im Gasthaus Lang in Bad Traunstein präsentieren die Kinder der ersten NÖ Kinder:Malschule ihre Werke, die sie im letzten Semester mit Künstlerfarben auf großformatigem Papier gemalt haben. Die Eröffnung am Freitag, 20. Juni, um 17.30 Uhr wird von Landesrätin Mag. Barbara Schwarz vorgenommen. Nähere Informationen unter 02742/311337-119, e-mail c.fischer@bhw-n.eu und www.bhw-n.eu/Kindermalschule.

Am Samstag, 21. Juni, veranstaltet die Artothek Niederösterreich unter dem Titel „Wie wohnt die Kunst VII" von Krems aus eine ganztägige Exkursion zu vier Ateliers im Weinviertel: Besucht werden Elisabeth von Samsonow in Hadres, Jakob Gasteiger in Pillersdorf sowie Alois Mosbacher und Frenzi Rigling in Obermarkersdorf. Abfahrt von der Kunstmeile Krems ist um 9 Uhr; nähere Informationen und Anmeldungen bei der Artothek Niederösterreich unter 02732/908022, e-mail office@artothek.at und http://www.artothek.at/.

Im Arnulf Rainer Museum in Baden steht am Samstag, 21. Juni, ab 14 Uhr „WILD@ART" für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren auf dem Programm. Nähere Informationen beim Arnulf Rainer Museum unter 02252/209196-12, e-mail office@arnulf-rainer-museum.at und http://www.arnulf-rainer-museum.at/.

Am Sonntag, 22. Juni, lädt das Feld- und Industriebahnmuseum in Freiland zu einem Besuchstag inklusive Vorführbetrieb und Eisenbahn-Flohmarkt. Nähere Informationen beim Feld- und Industriebahnmuseum Freiland unter 0664/274 91 13, e-mail fim@feldbahn.at und http://www.feldbahn.at/.

Am Dienstag, 24. Juni, steht im Landesmuseum Niederösterreich in St. Pölten ab 16 Uhr ein „Fotolabor" mit Kulturvermittlerin Barbara Wippl auf dem Programm: Bei diesem Workshop werden die Prinzipien analoger Fotografie erläutert, um anschließend in der Dunkelkammer selbst eigene fotografische Experimente anzustellen, wobei der inspirative Zugang und das freie Gestalten im Vordergrund stehen. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02742/908090-913, Heike Brantner, e-mail heike.brantner@landesmuseum.net und http://www.landesmuseum.net/.

Schließlich läuft im Bezirksheimatmuseum Lilienfeld noch bis 31. Dezember die Sonderausstellung „Als Pech noch Glück brachte...", die das Pecherhandwerk in Ramsau im Gölsental beleuchtet. Öffnungszeiten: Donnerstag, Samstag und Sonntag von 16 bis 18 Uhr sowie für Gruppen nach Vereinbarung. Nähere Informationen beim Bezirksheimatmuseum Lilienfeld unter 02762/522 12-13, e-mail bez.heimatmuseum-lilienfeld@aon.at und http://www.zdarsky-ski-museum.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung