03.06.2014 | 11:07

Pernkopf: Radfahren hält fit und leistet Beitrag zum Klimaschutz

NÖ Radwegenetz bietet Vielzahl an Sehenswürdigkeiten

„Mit der Kampagne ‚RADLand Niederösterreich‘ möchten wir mehr Menschen fürs Radfahren begeistern", lädt Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf ein, die abwechslungsreiche Landschaft Niederösterreichs vom Sattel aus zu genießen. „Radfahren tut dem Klima gut, der eigenen Gesundheit und macht vor allem Spaß. Das gut ausgebaute Radwegenetz in Niederösterreich sorgt für genügend Sicherheit bei Radausflügen - vor allem wenn Kinder mit von der Partie sind", so Pernkopf. 

„Radausflüge sind etwas für die ganze Familie, man lernt neue Orte und Menschen kennen", meint Mag. Gerald Franz, Leiter der Initiative „RADLand Niederösterreich", die von der Energie- und Umweltagentur NÖ betreut wird. Franz erinnert in diesem Zusammenhang, den Reifendruck zu prüfen, die STVO-konforme Ausstattung jedes Rades sicher zu stellen, den Sattel auf die optimale Höhe einzustellen und einen Fahrradhelm bereit zu halten. Denn für Kinder bis 12 Jahre gilt die Helmpflicht, führt Franz weiter aus.

Auch das Fahrradverleihsystem „nextbike" bietet sich für Ausflüge an. Wer kein eigenes Fahrrad besitzt, oder das eigene nicht auf die Reise mitnehmen möchte, kann bequem mit dem Zug anreisen, ein Rad ausleihen und anschließend einen Ausflug machen um Landschaft, Kultur und regionale Schmankerln zu genießen. Das Rad kann an einem beliebigen „nextbike" Standort zurückgegeben werden, bevor es wieder nach Hause geht. „nextbike" bietet auf der Website unter www.nextbike.at/ausflugsziele Empfehlungen zu Radrouten und Ausflugstipps an. NÖ-Card-Besitzer können das Leihrad sogar einen Tag lang kostenlos nutzen.

Am 15. Juni 2014 findet bereits zum zweiten Mal das größte „RADLpicknick" Österreichs statt. Im Rahmen des „RADLfestivals" am Korneuburger Hauptplatz bringt u. a. Klimaclown Hugo die Zuschauer zum Lachen und lädt mit viel Humor dazu ein, auf einem Radparcours die eigene Geschicklichkeit und Sicherheit auf dem Fahrrad zu üben. Der „So schmeckt Niederösterreich"-Spezialitätenmarkt lockt mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region. Außerdem verlost „RADLand Niederösterreich" 70 Liegestühle zwischen 19. Mai und 6. Juni, die beim „RADLpicknick" in Korneuburg gleich ausprobiert und mit nach Hause genommen werden können.

Informationen, Routenplaner und Broschüren erhalten Interessierte unter http://www.radland.at/ oder http://www.nextbike.at/ sowie bei der Energie- und Umweltagentur NÖ unter 02742 219 19. Radübersichtskarten und hilfreiche Tipps fürs Radeln mit Kindern sind auch bei der Niederösterreich Werbung unter 02742 9000-9000 oder e-mail  info@noe.co.at erhältlich.

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, DI Jürgen Maier, Telefon 02742/9005-13324, e-mail lr.pernkopf@noel.gv.at, bzw. Energie- und Umweltagentur NÖ, Mag. (FH) Christine Penz, Telefon 02742/219 19-137, e-mail christine.penz@enu.at, http://www.enu.at/.

 

  

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung