03.06.2014 | 09:35

Mehr Sicherheit durch Kreuzungsumbau in Statzendorf

Arbeiten bis Ende September abgeschlossen

Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wird die Kreuzung auf der L 100 mit der L 110 nördlich von Statzendorf (Bezirk St. Pölten-Land) umgestaltet. Dabei wird für die Verkehrsteilnehmer, welche von der Landesstraße L 100 in die Landesstraße L 110 einbiegen wollen, eine Linksabbiegespur errichtet. In der Vergangenheit kam es bei diesem Kreuzungsbereich durch die Linksabbiegemanöver immer wieder zu gefährlichen Verkehrssituationen und Unfällen. Weiters machte die spitzwinkelig gestaltete Kreuzung einen Umbau erforderlich.

Im Zuge des Projektes wird der derzeitige Kreuzungspunkt rund 50 Meter Richtung Süden verlegt und die Einmündung der L 100 in die L 110 als T- Kreuzung ausgeführt.

Seit Mitte Mai sind die Erdarbeiten für den Kreuzungsumbau im Gange, mit der Fertigstellung ist Ende September 2014 zu rechnen. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 240.000 Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen. Die Bauarbeiten werden von der Straßenmeisterei Herzogenburg gemeinsam mit Bau- und Lieferfirmen aus der Region durchgeführt.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Bürgerinformation, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141. 

  

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung