19.05.2014 | 11:46

Theater, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „Maggie T. - Krieg und Krieg" bis „Wo sich Himmel und Erde begegnen"

Das Landestheater Niederösterreich in St. Pölten lädt am Donnerstag, 22. Mai, zur Präsentation der Vordiplominszenierung des Regiestudenten Matthias Rippert. Als Gastspiel des Max Reinhardt Seminars ist dabei „Maggie T. - Krieg und Krieg" von Michel Decar und Jakob Nolte zu sehen, eine auf Improvisation beruhende Bearbeitung von William Shakespeares „Troilus und Cressida", welche die Handlung vom Trojanischen Krieg auf die Falklandinseln im Jahr 1982 verlegt. Beginn in der Theaterwerkstatt ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

Ebenfalls am Donnerstag, 22. Mai, findet ab 18 Uhr im Gasthaus Kastanienhof in Grafenbach die Abschlussveranstaltung des Projektes „Zeitreise. Kindsein damals und heute" statt: Kinder der Volksschule Grafenbach haben dafür ihre Großeltern befragt und die Antworten mit dem eigenen Leben verglichen. Bei der Veranstaltung gibt es neben Statements zum Projekt aus wissenschaftlicher Sicht auch Geschichten aus der Schulzeit mit dem SOG. Playback Theater und eine Ausstellung der Arbeiten der Kinder. Nähere Informationen und Anmeldungen bei der Volksschule Grafenbach unter 02630/371 20, Brigitte Kaliwoda, der Marktgemeinde Grafenbach unter 02630/372 16, Sylvia Kögler, bzw. e-mail dorfstetter@grafenbach.at sowie beim SOG. Theater unter 02622/870 31, e-mail office@sog-theater.at und http://www.sog-theater.com/.

Am Donnerstag, 22. Mai, lesen auch Wiener Neustadts Bürgermeister Bernhard Müller und sein Vater, Prof. Julius Müller, ab 19 Uhr im BORG Wiener Neustadt neue Geschichten aus „Heiteres aus dem Dies- und Jenseits". Eintritt: freie Spende; der Erlös der Benefizlesung geht an das Projekt „Kinderzukunft". Nähere Informationen beim Magistrat Wiener Neustadt unter 02622/373-310, Mag. Thomas Iwanschitz.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk lässt Alexander Hauer, Regisseur und künstlerischer Leiter der Sommerspiele Melk, im Rahmen eines Einführungsabends am Donnerstag, 22. Mai, hinter die Kulissen der diesjährigen Produktion „Metropolis" von Franzobel nach Fritz Langs Stummfilmklassiker blicken. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

In der Bühne im Hof in St. Pölten steht am Donnerstag, 22. Mai, ab 20 Uhr „Na Hund?!", das neue Kabarettprogramm von Susanne Pöchacker und Steffi Paschke, auf dem Spielplan. Am Samstag, 24. Mai, folgt ab 19.30 Uhr „Triest" von und mit Thomas Stipsits und Manuel Rubey. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Am Freitag, 23. Mai, wird ab 19.30 Uhr im Hof der Familie Frischenschlager in Schiltern der von Wolfgang Kühn herausgegebene und in der Literaturedition Niederösterreich erschienene Band „Mein Waldviertel" mit Beiträgen von Cordula Bösze, Isabella Breier, Josef Haslinger, Bodo Hell, Robert Kraner, Roman Marchel, Andreas Nastl, Gabriele Petricek, Thomas Sautner, Bernadette Schiefer, Mella Waldstein und Andreas Weber vorgestellt. Es lesen, musikalisch begleitet von der Formation Acoustic Travellers, Roman Marchel, Andreas Nastl und Gabriele Petricek. Nähere Informationen und Karten unter 02734/3450 und http://www.langenloiskultur.at/.

Im Stadttheater Wiener Neustadt steht am Freitag, 23. Mai, ab 19.30 Uhr der „poetry slam cup - rocks WRN" auf dem Programm. Literaten werden dabei in einem „Dichterwettstreit" Comedy, Lyrik und Kabarett auf die Bühne bringen. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21 bzw. 02622/373-910 und e-mail kulturamt@wiener-neustadt.at.

Am Samstag, 24. Mai, feiert ab 10.30 Uhr im Thalhof in Reichenau an der Rax die von Nikolaus Büchel erstellte und von ihm auch inszenierte Dramatisierung des Romans „Die Waffen nieder!" von Bertha von Suttner Premiere. Die Theaterfassung fokussiert dabei die Entwicklung der Gräfin Dotzky, ihr Scheitern, das in der Vorhersage des Ersten Weltkrieges gipfelt, aber auch das Samenkorn einer Sehnsucht nach Frieden. Folgetermine: 25. und 31. Mai sowie 1. Juni, jeweils ab 10.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/911 21 18, e-mail karten@thalhof-reichenau.at und http://www.thalhof-reichenau.at/.

Im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf präsentiert das Theater Schneck & Co am Sonntag, 25. Mai, ab 16 Uhr das für Kinder ab fünf Jahren geeignete Stück „Willi Wolle" über ein Kind, das nicht einschlafen kann und Schäfchen zählt, bis plötzlich das Schaf mit der Nummer 139 stolpert und direkt zu ihm ins Bett purzelt. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und http://www.konzerthaus-weinviertel.at/.

Schließlich wird am Montag, 26. Mai, ab 9.30 Uhr in der Bibliothek von Stift Klosterneuburg das Buch „Das Stift Klosterneuburg. Wo sich Himmel und Erde begegnen" präsentiert, das einen umfassenden Überblick über das Wirken der Chorherren durch die Jahrhunderte, die architektonischen Besonderheiten des Gebäudekomplexes u. a. gibt. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02243/411-151, Julia Hofmeister, und e-mail j.hofmeister@stift-klosterneuburg.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung