14.05.2014 | 11:36

„Känguru der Mathematik": 10 Bundessieger aus Niederösterreich

LR Schwarz: Wettbewerb zeigt, dass Schule fördern muss und fordern darf

Jedes Jahr messen sich österreichweit rund 137.700 Schülerinnen und Schüler der einzelnen Schulstufen im Rahmen des Wettbewerbs „Känguru der Mathematik" in ihrem mathematischen Wissen. Zu Beginn der Woche fand nun die Preisverleihung an die niederösterreichischen Landessieger in St. Pölten statt. Niederösterreichweit hatten insgesamt 25.500 Kinder und Jugendliche von der ersten bis zur zwölften Schulstufe am Wettbewerb teilgenommen.

Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz zeigte sich beeindruckt von den Leistungen der Mathematik-Genies: „Zehn Bundessieger aus Niederösterreich und zahlreiche weitere Spitzenplatzierungen in den österreichweiten Rankings - das beweist, dass es uns in den Schulen in unserem Bundesland besonders gut gelingt, den Genialitätsfaktor bei den Kindern zu fördern. Niederösterreichs Schulen machen Mut, an Aufgaben heranzugehen und nach unterschiedlichsten Lösungswegen zu suchen - ganz gemäß dem Ausspruch des Malers Francis Picabia: ‚Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann‘."

Schwarz wies auf die Bedeutung von Mathematik in vielen unterschiedlichen Bereichen hin, beispielsweise in der Computertechnik oder im Hochwasserschutz bei Berechnungsmodellen von Wasserhöchstständen. Sie riet den Siegerinnen und Siegern: „Eure mathematische Begabung ist ein ganz besonderes Geschenk. Macht was daraus und schöpft Kraft für andere Herausforderungen aus diesem Talent!"

Beim ‚Känguru der Mathematik‘ handelt es sich um einen Mathematikwettbewerb für alle Schülerinnen und Schüler von der Volksschule bis zu den Maturaklassen. Der Wettbewerb wird in Form eines Multiple Choice Tests mit Aufgaben zum Knobeln, Rechnen und Schätzen durchgeführt. Die besten jeder Schule, jedes Bundeslandes und österreichweit werden ausgezeichnet. In Niederösterreich erhielten die Landessieger darüber hinaus Sach- und Geldpreise, gesponsert von der HYPO NOE Gruppe.

Eine besondere Auszeichnung in Form einer eigens für den Bewerb kreierten Statuette der HYPO NOE Gruppe erhielten jene zehn niederösterreichischen Schülerinnen bzw. Schüler, die neben dem 1. Platz auf Landesebene auch den 1. Platz auf Bundesebene erzielen konnten.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung