29.04.2014 | 09:16

Waldegg wird „Natur im Garten" Gemeinde

Sobotka: Ökologisch gepflegte Grünräume bilden eine große Herausforderung

Waldegg ist „Natur im Garten“ Gemeinde: GR Bernhard Zill, GFGR Ing. Peter Zens, Bürgermeister Michael Zehetner,  Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka,  GR Michael Zehetner sen., LAbg. Ing. Franz Rennhofer, Berufssschuldirektorin Dipl-Päd. Martha Umböck, Vizebürgermeister Herbert Kwich (v.l.n.r.)
Waldegg ist „Natur im Garten“ Gemeinde: GR Bernhard Zill, GFGR Ing. Peter Zens, Bürgermeister Michael Zehetner, Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka, GR Michael Zehetner sen., LAbg. Ing. Franz Rennhofer, Berufssschuldirektorin Dipl-Päd. Martha Umböck, Vizebürgermeister Herbert Kwich (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Waldegg im Bezirk Wiener Neustadt-Land ist bereits die 14. niederösterreichische Gemeinde, welche die Kriterien von „Natur im Garten" aktiv umsetzt. Bürgermeister Michael Zehetner nahm kürzlich eine Auszeichnung von Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka entgegen.

„Die Gemeinde Waldegg zeigt mit der ökologischen Bewirtschaftung ihrer Grünräume nach den Kernkriterien der Aktion ‚Natur im Garten‘, wie es geht: Der Verzicht von Torf, chemisch-synthetischem Dünger sowie Pestiziden macht den Weg frei für eine gesunde Umwelt," freute sich Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka.

Um Waldeggs Grünflächen möglichst naturnah und nachhaltig pflegen und bewirtschaften zu können, wurden größere Flächen in Blumenwiesen umgestaltet, die ein Magnet für Schmetterlinge und andere Insekten sind, darunter auch viele Nützlinge. Die Expertinnen und Experten verzichten in Waldegg auf Torf und Pestizide und setzen organischen statt chemisch-synthetischen Dünger bei allen öffentlichen Grünflächen ein. Herbizide werden durch den Einsatz mechanischer Verfahren ersetzt. So geht die Gemeinde Waldegg mit gutem Beispiel voran, wie sich Umweltbewusstsein und Ökologie mit ansprechenden Grünräumen vereinen lassen.

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Sobotka, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, Telefon 02742/9005-12221, e-mail eberhard.blumenthal@noel.gv.at, bzw. DI Gisela Gundacker von „Natur im Garten, Telefon 02742/226 33-25 bzw. 0676/848 79 07 25, e-mail gisela.gundacker@naturimgarten.at, http://www.naturimgarten.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image