28.04.2014 | 10:42

100-Jahr-Jubiläum der Fachschule Pyhra

Schwarz, Heuras: Erfolgreiche Bildungsarbeit für Niederösterreich

Die Landwirtschaftliche Fachschule (LFS) Pyhra feierte kürzlich das 100-jährige Bestehen mit einem umfangreichen Rahmenprogramm, die Schule präsentierte sich mit ihren Ausbildungsschwerpunkten Landwirtschaft und Lebensmitteltechnik bei einem „Tag der offenen Tür". Das Programm bestand aus einem Jungzüchterwettbewerb, einem historischen und zukunftsorientierten Festumzug mit Oldtimerschau, einer Nachzuchtschau von Zuchtrindern, einem Kälberwettlauf, Traktorwettziehen und abwechslungsreichem Kinderprogramm. Derzeit besuchen 175 Schüler die LFS Pyhra und rund 2.000 Personen nehmen pro Jahr an Kursen teil. In den 100 Jahren ihres Bestehens wurden rund 3.000 Schüler ausgebildet.

Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz betonte, dass das 100-Jahr-Jubiläum eine gute Gelegenheit sei, auf die Erfolgsgeschichte der Schule hinzuweisen, wo starke bildungspolitische Signale für die junge Generation gesetzt werden. „Mit den Ausbildungsschwerpunkten Landwirtschaft und Lebensmitteltechnik wird den Jugendlichen ein zeitgemäßes Know-how geboten, das Tradition und Moderne optimal verbindet. Praxisbezogene Bildungsarbeit und gelebte Wertevermittlung besitzen dabei einen besonders hohen Stellenwert", so Schwarz. Mag. Johann Heuras, zweiter Präsident des NÖ Landtages, verwies in seiner Festrede auf die zentrale Rolle, die Bildung für die Weiterentwicklung des ländlichen Raumes spielt. „An der Fachschule Pyhra erhält die junge Bauerngeneration das notwendige Wissen für eine ökologisch und wirtschaftlich nachhaltige Landwirtschaft, die gesamten ländlichen Raum stärkt", sagte Heuras.

Direktor Ing. Franz Fidler freute sich über den Ansturm der zahlreichen Festgäste: „Durch stetige Erneuerung, die gleichzeitig auf die bäuerliche Tradition nicht vergisst, konnte sich die Fachschule Pyhra in den 100 Jahren ihres Bestehens als Bildungszentrum in der Mitte Niederösterreichs bestens etablieren. Die drei Fachrichtungen Land- und Forstwirtschaft, Lebensmitteltechnik sowie Einzelhandelskauffrau/-mann ergeben ein zukunftsorientiertes Bildungsanbot von der Grundproduktion über die Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln. Mit dem Schwerpunkt Rinderzucht und Milchwirtschaft hat das Bildungszentrum Pyhra für die Erwachsenenbildung internationales Ansehen erreicht", betont Franz Fidler.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at, bzw. Landwirtschaftliche Fachschulen unter 0664/73 51 36 49, Mag. Jürgen Mück, e-mail juergen.mueck@aon.at, http://www.lako.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung